• Silberquell

  • Silberquell

    Die Zwielichtmine 

    Einst war sie eine schillernde Erzmine, für den Handel von Varanas sehr bedeutend. Die einstige Handelsgesellschaft verschwand in die Sandschlucht, um dort neues Erzvorkommen zu erschließen, dort entwickelte sie sich zum Orden des Dunklen Glanzes.Einige übrig gebliebene mickrige Erzadern werden von großen Spinnen bewacht, sie lauern im inneren der Miene. Vor der Miene lungern einige Räuberbanden herum, deswegen meidet die Bevölkerung dieses Gebiet.

    Die Bauernhöfe von Peers, Maidges und Dorians

    Eine Epidemie brach auf den 3 wichtigsten Lebensadern von Varanas aus, dies führte leider dazu, dass die Ernte weniger herrlich als in den vorangegangenen Jahren ausfiel. Die Gelehrten des Auges der Weisheit suchen beharrlich an einer Lösung.

     Die verlassene Abtei

    Sie wurde zirka vor 70 Jahren erbaut und musste 40 Jahre später wieder verlassen werden. Eine geheimnisvolle Organisation nutzte die Abtei. Diese arbeiteten unter größter Geheimhaltung ihrer Identität, mit dem Auge der Weisheit an magischen Experimenten, welche verboten waren. Es passierte ein Unglück, die Organisation wurde dabei fast zerstört. Sie mussten die Abtei zu diesem Zeitpunkt aufgeben und so wurde sie zu einen gefährlichen Ort, dort lungert von nun an eine Meute ruheloser Untoter rum.

     

     Das Plateau von Silberquell

    Silberquells Ebenen sind seit Jahrhunderten wichtiges Ackerland, die Erzförderung, war hier ein erfolgreiches Geschäft. Der Name Silberquell, sollte den großen Reichtum des Ortes verdeutlichen. Erstmalig tauchte der Name dieser Ebene auf einer Karte auf, welche Alchimisten hinterließen. Auf dieser Karte repräsentierte Silberquell die magische Essenz, somit deutete der Ort auf viele Überreste antiker Magie. Dies ist das Ziel des Auges der Weisheit, diese verlegten ihren Hauptsitz vom alten Kolydia nach Varanas. Vondort aus, beherrschen sie die Ebenen von Silberquell.

    Weiter zu Teil 2

    1 2 »

RoM-Welten English RoM-Welten German
RoM-Welten.de auf Facebook RoM-Welten.de auf Twitter RoM-Welten.de auf YouTube RoM-Welten.de auf Google+
Monster und ihre Spawnzeiten
Zur Galerie: Chapter I - Rise of the Demon Lord