• Housing - Home sweet Home

  • Wenn man durchgeschwitzt, voller Blut und Dreck und mit eingedellter Rüstung wieder einmal zurück in seine heimischen Gefilde kommt, hofft man oftmals, dass man sich einfach zurückziehen kann, um die Anstrengungen in den eigenen vier Wänden hinter sich zu lassen. Genau das könnt Ihr in Runes of Magic! Euer eigenes Haus steht Euch schon ab Stufe 1 zur Verfügung und könnt dieses in Logar oder auf der Elfeninsel das erste Mal betreten. Das Einrichten gestaltet sich absolut unkompliziert: Gegenstand eingekauft, per „Drag&Drop“ in einen der Slots gezogen, Button darunter geklickt und schon kann man den Gegenstand seiner Wahl frei drehen, wenden und letztendlich im Haus platzieren.

    Die Einrichtung: Geschmäcker sind verschieden

    Mit derzeit über 500 Einrichtungsgegenständen –Tendenz steigend-, kann man sein Heim so einrichten, wie man es selbst wünscht. Varianten von Tischen, Stühlen, Teppichen, Feuerstellen, Betten, Wandverzierungen, Raumtrennern...die Palette bietet viele Möglichkeiten für jeden Geschmack!

    Die (Schatz)Truhe: Lagern leichtgemacht

    Runes of Magic hat natürlich in jeder größeren Stadt auch eine Bank. Da der Mensch aber gerne Jäger & Sammler ist, stehen Spielern Kisten zur Verfügung, in denen diese ihre Schätze direkt lagern können. Die erste davon umfasst 20 „Slots“ und ist -wie alles im Haus- frei platzierbar. Mehr Kisten können jederzeit dazu gekauft werden, sofern gewünscht! Aber auch in Schränken und Kommoden können Gegenstände gelagert werden.

    Des Spielers neue Kleider: die Modepuppe

    Schaufensterpuppen kennt jeder und kaum einer von uns ist bisher an einem Schaufenster vorüber gegangen und hat nicht die ein oder andere Dekoration an diesen begafft. Spieler in Runes of Magic können sich eine solche Puppe in ihr Haus stellen: Männlich, Weiblich und natürlich mehrere. Einmal angeklickt erscheint ein Ausrüstungsbildschirm. In diesem können Spieler ihre Modepuppe mit ihren eigenen Rüstungen einkleiden! Das sieht nicht nur genial aus, sondern hat einen zusätzlichen Vorteil. Wer es eilig hat und sich zum nächsten Raid in Schale werfen möchte, der kann mit einem Klick seine momentan getragene Rüstung mit der an der Puppe befindenden austauschen!

    Craftingsites: Vom Schmied bis zum Alchemisten

    Wer kennt es nicht. Da hat man gerade erst wieder seine Materialien für die nächsten paar Rüstungen zusammen und steht an einer der Stellen in der Stadt zum schmieden und schon kommen andere Spieler an und fragen: „Hey, du bist doch Schmied? Bau mir doch mal bitte Gegenstand XYZ.“

    Wer lieber in aller Ruhe seiner Profession nachgehen möchte, der holt sich einfach die nötigen Craftingsites ins Haus. Von Amboss für Schmiede, dem Labor für Alchemisten oder den rießigen Kochtopf für Köche, es gibt für jeden Beruf den passenden Gegenstand!

    .

    Schaffe, schaffe, Häusle baue: expandieren

    Ebenso ist es möglich sein Haus zu erweitern. Weitere Stockwerke, größere Räume, Dachböden, Nebenzimmer, die Möglichkeiten sind wie mit jedem Feature in Runes of Magic nahzu unerschöpflich.

    Klick mich: Interagieren mit Gegenständen

    Nicht nur Modepuppen können durch einen kleinen Klick benutzt werden. Auch Dinge wie das Feuer im Kamin oder die Kerze(n) auf dem dafür vorgesehenen Halter können entfacht werden und schenken dem Haus zusätzliche Atmosphäre. So kann man sich in der Weihnachtszeit z.B. von kleinen Schneemännern besingen lassen.

    Einen Guide zum Thema "Housing" findest du hier auf RoM-Welten.de!

     

RoM-Welten English RoM-Welten German
RoM-Welten.de auf Facebook RoM-Welten.de auf Twitter RoM-Welten.de auf YouTube RoM-Welten.de auf Google+
Monster und ihre Spawnzeiten
Zur Galerie: Chapter I - Rise of the Demon Lord