• GamesCom 2009 Berichte

  • Donnerstag, 20.09.2009 - GamesCom Tag 2

    Es ist genau 9:00Uhr als ich von meinem Handy mit dem Transformers 2 Soundtrack geweckt werde. Wirklich gut geschlafen habe ich nicht, das Bett ist schon so durchgelegen das ich immer in die Mitte gerollt bin.. noch dazu hatte ich ziemlich verrückten Traum, der sich um mein Hotelzimmer gedreht hat. Wie auch immer, ich habe Hunger und so mache ich mich auf den Weg zum Frühstückssaal. Dieser wird durch eine pinke Feuerschutztür verschlossen, die zwar äußerst schick ist, aber absolut nicht zum Rest des Hotels passt. Jedenfalls bin ich absolut allein im Raum, nichtmal eine Servicekraft in Sicht. Das Buffet ist ideal an das Hotel angepasst - der Hauptbestandteil sind 12 verschiedene Sorten Portionsmarmelade, billige Joghurts und dieser Scheibenkäse, bei dem jede Scheibe einzeln in Folie verpackt ist. Zwar alles lange haltbar, aber wirklich ansprechend sieht es nicht aus. Ich entscheide mich für ein Kürbiskernbrötchen mit Salami und verschwinde im Anschluss nochmal auf mein Zimmer, um meinen Kram zu holen.
    Gegen 10Uhr erreiche ich die Messe, erstaunlicherweise ist es am Eingang schon ziemlich voll, so dass die halbe Eingangshalle schon voll mit wartenden Leuten ist. Da der Eingang ursprünglich als "Aussteller-Eingang" ausgeschildert war erblicke ich auch massig verärgerte Menschen mit grünen Ausstellerkarten.. die verzwiefelt versuchen, sich durch die Messe zu drängen um rechtzeitig an ihrem Stand anzukommen. Links von der wartenden Menge erblicke ich einen schmalen Gang, vermutlich um den Weg zu den Toiletten frei zu lassen. Hier lässt im übrigen die Schweinegrippe grüßen, neuerdings steht vor jeder Toilette eine tolle Säule, die Desinfektionsmittel verteilt. Jedenfalls beschließe ich, den Gang zu nutzen, um schonmal weiter nach vorne zu kommen. Dort erblickt mich eine der Messedamen, die für den Einlass zuständig sind, und lässt mich zusammen mit ein paar Ausstellern durch. Ich schaffe es grad noch so pünktlich zur ersten Vorstellung von Hau den Amboss am NCsoft-Stand. Zusammen mit Jaina, slashy, Meri und Force campe ich dort bis 12Uhr, um freie Sicht auf den neuen GW2-Trailer zu haben. Im Laufe der Zeit findet uns auch der Aion Moderator Brotkante und beschließt mit uns den Stand zu belagern. Irgendwann zwischen zwei Shows, der Stand ist ziemlich leer wir sitzen grade alle auf dem Rand der Bühne, hört man ein ohrenbetäubendes Kreischen und jemand flitzt auf mich zu. Bevor ich realisiere, wie mir geschieht, werd ich schon umarmt. Als ich ein paar Meter weiter den Aion Contentler Infi sehe wird mir klar, das das nur unsere Desamii, ebenfalls für Content zuständig, sein kann. Stolz übergibt sie mir mein bestelltes AionWelten-Shirt, was auch echt toll aussieht.. nur irgendwie ganz schön klein. Aber kein Grund zur Sorge, nach einer schnellen Anprobe ist klar das es trotzdem passt. Und bei den Temperaturen kann man auch ein wenig bauchfrei tragen. Es ist kurz vor 12Uhr, inzwischen sind auch der GW Admin Kronos1980, seine Freundin Princess und unser Kameramann Cyric eingetroffen. Selbst ein paar Leute von Frogster lassen sich das nicht entgehen und schauen mal vorbei. Die Bühnenstrahler wechseln von den Elyos und Asmodier-Symbolen auf Guild Wars, und auch die Musik ändert sich. Der Moderator Nima tritt auf die Bühne, heizt das Publikum ein wenig an und übergibt anschließend an den Community Manager Martin Kerstein. Martin erzählt uns, das das gesamte Guild Wars Team um 3Uhr Nachts Ortszeit immernoch im Büro in Seattle sitzt und drauf wartet, unsere Reaktionen im Livestream zu sehen. Und dann geht es los. Ich würde nur zu gern eine Aufzeichnung vom Livestream sehen, ich könnte wetten der Großteil der Leute am vollkommen überfüllte Stand starrt mit offenem Mund auf die Leinwand. Der Trailer geht zu ende, es herrscht einen Moment Stille. Dann atemberaubender Beifall und Jubelrufe. Die 4 Entwickler, die neben der Bühne standen, sind beinahe zu Tränen gerührt und einige von ihnen zittern noch immer vor Aufregung. Als wäre das nicht genug gibt es sogar noch ein paar Infos zu GW2 - es wird Schusswaffen geben, man wird schwimmen könnnen.. und das im Trailer waren bereits Ingameszenen. Als Martin dann auch noch mit ein paar Guild Wars 2 Shirts ankam war die Meute vollkommen aus dem Häuschen. Und weils so schön war gibts den Trailer gleich nochmal - diesmal auf deutsch. Währenddessen bin ich fließig am SMS schreiben, die Gildenmitglieder zu Hause warten schließlich schon brennend auf Informationen.
    Nach der Show geht jeder seinen Weg.. Jaina geht SWTOR anspielen, slashy und Cyric verschwinden ins Buisness Center um den Trailer und das anschließende Q&A zu schneiden und ich schaue mir nach einem kleinen Abstecher zu Runes of Magic mal die gesamte Messe an.
    Ohne irgendwelche Absprachen finden wir uns irgendwann alle wieder.. nagut, fast alle, Meri war bereits nach Hause gefahren, allerdings nicht ohne slashy vorher ihre Hau den Amboss Erfahrungspunkte zu geben. Wir entschließen also, noch auf die Siegerehrung zu warten, es ist heute schließlich noch nicht so voll, die Chancen stehen also gut. Und wie der Zufall so will, slashy und Meri haben heute mit 17.000 die meisten Erfahrungspunkte gesammelt. Zur Belohnung gibt es eine Razor Maus und den Code für eine digitale Collectors Edition von Aion.
    Nun verabschiede ich mich auch für heute von der Messe, heute Abend ist schließlich die NCsoft Party im Goldfinger und ich möchte mich vorher noch etwas frisch machen. Nach einer halben Ewigkeit - und nebenbei erwähnt viel zu spät - holt mich mein Freund dann vom Hotel ab. Überraschenderweise ist er nicht allein, er hatte OceanGipsy (der während der Messe am NCsoft Stand aushilft), Brotkante inklusive 2 mir unbekannte Damen, Force und Lailesh, die für den RoM-Content zuständig ist, im Schlepptau. Gemeinsam machen wir uns also zu Fuß auf den Weg zum Goldfinger - was dank Navigationsgerät auch ohne Straßenschilder super klappt. Wir erreichen also recht schnell die besagte Location und treffen vor Ort auch schon auf viele bekannte Gesichter. Desamii und Infi blockieren einen der wenigen Tische und Jaina, Meri und slashy einen zweiten. Wir gesellen uns zu letzteren, die schön Cocktails vor sich stehen haben. Kurzerhand schnapp ich mir Lailesh um uns auch was zu trinken zu bestellen. Als Cocktailfan weiß ich natürlich was ich gern trinke, bei Lailesh ist das angesichts nicht vorhandener Karten etwas schwieriger.. sie bestellt also "irgend einen Cocktail", womit der Barkeeper nicht viel anfangen kann. Von irgendwo taucht plötzlich Force auf und hilft sowohl Lailesh als auch dem Barkeeper aus, indem er "etwas süßes, fruchtiges, mit Sahne und Wodka" bestellt. Als wir unsere Getränke bekommen trifft mich fast der Schlag, ich soll 7,50€ bezahlen. Aber gut, wir wollen ja mal nicht so sein. Zurück bei den anderen stelle ich recht schnell fest, das die Hälfte des Glases mit Schaum gefüllt ist.
    Irgendwann überreichen slashy und Meri eine Geburtstagskarte an Nicci, der vor einiger Zeit ein Jahr älter wurde. Jaina wird kurzerhand gekidnapt und von nach draußen geschleift, denn auch auf ihn wartet eine Überraschung. Zusammen mit einer kleinen Geschichte bekommt er ein paar Kleinigkeiten, unter anderem einen roten "Zicke"-Stempel und ein rotes T-Shirt mit der gleichen Aufschrift. Sichtlich gerührt bedankt er sich bei uns allen - und mir wird angedroht, das ich die nächste bin der sowas bevorsteht.
    Im Laufe der Zeit verlagert sich unsere Gruppe nach draußen, da im Innenbereich mittlerweile die Musik so laut ist, das man sein eigenes Wort nichtmehr versteht. Wir unterhalten uns also über Gott und die Welt, während Force mal wieder irgendwo verschwunden ist. Irgendwann fängt es an zu nieseln und wir bekommen endlich alle einen Sitzplatz.. wovon leider nur die Hälfte überdacht ist. Trotzdem muss keiner im Regen sitzen - zur Grundausstattung meiner Handtasche gehört nicht umsonst ein Regenschirm. Die Zeit fliegt dahin und irgendwann gegen Mitternacht muss die Party nach drinnen verlagert werden, da sich Anwohner beschwert haben. Was allerdings bei der Menschenmasse im Garten auch kein Wunder ist. Leider kommt keiner der Verantwortlichen auf die Idee, die Musik leiser zu drehen, damit man sich auch unterhalten kann, und so machen sich nach und nach immer mehr Leute auf den Heimweg. Gegen 1Uhr folgen wir schließlich dem Beispiel und verabschieden uns von allen bekannten Gesichtern im Umkreis - würden wir uns auch von denen, die weiter weg sind verabschieden, laufen wir Gefahr wieder einen von uns in der Menge zu verlieren. Wir gehen noch mit einigen Frogstermitarbeitern, die sich ebenfalls abgeseilt haben, zum U-Bahnhof und dort trennen sich dann auch die Wege. Meri, slashy, Jaina und Force fahren zu slashy nach Hause und der Rest von uns macht sich auf den Weg in ihre Hotels. Während der 15 Minuten Wartezeit kommen auch einige Aion-Daily-Leute auf der gegenüberliegenden Bahnsteigseite an, und fragen uns, wo wir hinwollen. Nach Hause natürlich, was für eine Frage.. Nachts um 1 nach 2 Tagen Messe.. es stehen uns schließlich noch 3 Tage bevor.

    Fortsetzung folgt...

    « 1 2 3 4 5 »

RoM-Welten English RoM-Welten German
RoM-Welten.de auf Facebook RoM-Welten.de auf Twitter RoM-Welten.de auf YouTube RoM-Welten.de auf Google+
Monster und ihre Spawnzeiten
Zur Galerie: Offizielle Artworks