• Offene Events in Runes of Magic

  • Nördlicher Janostwald

    Für die Freunde der grünen Zunft ist das Event im nödlichen Janostwald wie geschaffen. Natürlich darf dabei auch gekämpft werden.


    Die Bauern von Sley benötigen Hilfe

    Landleben in Sley

    In den vier Stufen dieses Events hilft man den Bauern von Sley, ihre Felder zu bestellen. Dabei ist Unkraut zu vernichten, die Pflanzen sind zu wässern und zu düngen und Schädlinge sind zu vertreiben.


    Unkraut macht die Felder unbrauchbar

    In der ersten Stufe sind zunächst die Felder vom Unkraut zu befreien. Bei dem Unkraut handelt es sich um Sträucher der rasenden Feuersbrunst (Level 58), die sehr gerne mit Feuerbällen um sich werfen.


    40 der Sträucher sind zu beseitigen

    Am Anfang geht es noch geruhsam zu. Nach und nach wird das Unkraut besiegt, bis alle 40 beseitigt sind. Die Respawnzeit ist sehr kurz, wie das bei Unkraut nun mal so ist.

    Erst mit der zweiten Stufe beginnt die eigentliche Arbeit.


    Die Bauern fangen mit der Arbeit an und brauchen Unterstützung


    Klingt nach Arbeit, ist es auch

    Die Bauern setzten die Saat in die kleinen Erdhaufen. Die Aufgabe der Spieler ist es, die Saat zu bewässern. Neben jedem Feld gibt es einen Brunnen, bei dem man sich 5 Wassereimer holen kann, die 45 Sekunden nutzbar sind. Doch die Bewässerung ist nicht die einzige Aufgabe.


    Das frische Saatgut lockt Schädlinge an

    Bei den Erdhaufen tauchen recht schnell Ackerschädlinge (Level 58) auf, die sich an der frischen Saat bedienen wollen. Das gefällt den Bauern natürlich nicht und sie versuchen die Schädlinge zu bekämpfen. Da aber die Feldarbeit an sich schon anstrengend genug ist, sind die Bauern nach einem Kampf völlig erschöpft und geben die Feldarbeit auf. Das wiederum ist nicht Sinne der Spieler, denn ohne Bauern kein Event. Also hält man den Bauern für 2 Minuten den Rücken frei und bewässert nebenbei auch noch die Jungpflanzen. Dieser Teil ist noch recht problemlos zu bewältigen.

    Die Pflanzen wachsen schnell und verbrauchen dabei eine Menge Nährstoffe. Deshalb sind sie im dritten Teil des Events zu düngen. Die heranwachsenden Pflanzen locken dabei weiteres Ungeziefer in Form von Scharlach-Scharfzähnen (Level 58) an.


    Nach den Schädlingen kommt die Plage...

     
    ... und es wird hektischer

    Wie schon im zweiten Teil versuchen die Bauern auf eigene Faust, der Plage Herr zu werden. Hier ist nicht nur die Mithilfe der Spieler gefragt, es kommt auch noch auf gutes Zusammenspiel in der Gruppe an. Ein Teil der Spieler sollte sich so schnell wie möglich um die Scharfzähne kümmern, während andere die Pflanzen düngen. Den Dünger bekommt man von den Bauern, die das auch mitteilen.


    Die Bauern haben den Dünger dabei

    Die Scharfzähne setzen den Bauern wesentlich mehr zu als die Ackerschädlinge. Ohne Gruppe ist dieser Teil des Events nicht zu schaffen, denn bereits nach wenigen Sekunden wandern die Bauern erschöpft ab.

    Schafft man es, die Pflanzen zu düngen und die Bauern zu beschützen, erscheint im vierten und letzten Teil des Events ein Riesen-Scharfzahn (Level 58).

    Nachdem der Riesenscharfzahn besiegt wurde oder wenn zu viele Bauern erschöpft sind, endet das Event. Als Belohnung erhält man alte Mementos . Nach einer Stunde beginnt es dann von neuem.


    Die Bauern mussten sich um zuviele Schädlinge kümmern und verlassen erschöpft die Felder


    Neustart des Events in einer Stunde


    Meldungen in diesem Event:

    • Landleben in Sley
    • Es ist wieder Pflanzsaison, aber das wuchernde Unkraut und der Mangel an Arbeitskräften machen den Bauern von Sley das Leben schwer.
    • Krieg dem Unkraut
    • Befreit das Beet von dem Unkraut
    • Helft den Bauern von Sley beim Jäten der Sträucher der rasenden Feuersbrunst auf den Farmen von Sley.
    • Ohne Schweiß kein Preis
    • Helft beim Anpflanzen.
    • Schafft Wasser zum Bewässern aus den Brunnen bei den Farmen von Sley heran, holt Euch anschließend Organischen Dünger von den Bauern von Sley, um die Feldfrüchte zu düngen und wartet dann ab, bis sie wachsen.
    • Ungebetene Gäste
    • Beeilt Euch mit der Ernte.
    • Ihr müsst die Feldfrüchte ernten, bevor sie von den Ackerschädlingen und Scharlach-Scharfzähnen aufgefressen werden.
    • Das Leben ist kein Zuckerschlecken
    • Verjagt den Riesenscharfzahn.
    • Verjagt den Riesenscharfzahn, bevor er und die nimmersatten Scharlach-Scharfzähne sämtliche Haufen Feldfrüchte auffressen.
    • Erschöpfte Bauern von Sley
    • Verlieren der geernteten Haufen Feldfrüchte
    • Es ist wirklich ärgerlich, dass Wasser zum Bewässern nur aus dem Brunnen neben dem Beet geschöpft werden kann.
    • Das Ausbringen von Dünger wird dazu beitragen, dass die Feldfrüchte besser gedeihen.
    • Wenn man sich nicht um die Feldfrüchte kümmert, gehen sie ein.
    • Dünger gibt es bei mir.
    • Ich wünschte wirklich, wir hätten ein automatisches Bewässerungssystem.
    • Woher kommen bloß diese ganzen Plagen?
    • Das Leben kann wirklich hart sein.
    • Der Riesenscharfzahn ist wieder da?
    • Ich bin müde. Ich will mich eine Weile ausruhen.
    • Bittet ihn um Dünger.
    • Ihr habt kein Volle Wassereimer, deshalb antwortet Fruchtbare Erde nicht.
    • Wässern
    • Düngen
    • Wasser holen
    • Jäten
    • Ist bereits gewässert.
    • Ist bereits gedüngt.
    • Ist noch nicht reif.
    • Ihr habt bereits zu viel [$VAR1].
    • Zeit für die Aussaat. Doch zuvor muss auf den Farmen von Sley noch das üppig wuchernde Unkraut gejätet werden.
    • Auch das Wässern und das Düngen wollen erledigt werden. Sorgfältig behütete Saat ist der Garant für eine gute Ernte.
    • Plagen zur Erntezeit sind offenbar unvermeidbar.
    • Der Riesenscharfzahn ist wieder da! Bitte verhindert, dass er sich an den Haufen Feldfrüchte gütlich tut.
    • Harte Arbeit zahlt sich doch stets aus.
    • Die Bauern von Sley wirken erschöpft. Offenbar können sie ihr Land nicht weiter bestellen.
    • Die Feldfrüchte, in die wir so viel Zeit und Mühe investiert haben, werden nun von den Riesenscharfzähnen aufgefressen ...
    • Die Bauern von Sley sind frustriert wegen der kargen Ernte.
    • Anzahl geernteter Feldfrüchte: [$VAR1]
    • Anzahl der Haufen Feldfrüchte: [$VAR1]

     Events in der Wüste Limo

    « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »

RoM-Welten English RoM-Welten German
RoM-Welten.de auf Facebook RoM-Welten.de auf Twitter RoM-Welten.de auf YouTube RoM-Welten.de auf Google+
Monster und ihre Spawnzeiten Spellandet
Zur Galerie: Chapter IV - Lands of Despair