• Varanas

  • Varanas

    Vor 120 Jahren kam das Auge der Weisheit nach Candara und erbaute eine Stadt. Es dauerte 20 Jahre, um aus dem weißen Granit der Ebene von Silberquell diese Stadt zu erschaffen. Man gab ihr den Namen Varanas. Nach 100 Jahren erblühte diese Stadt zu ihrer jetzigen Schönheit. Der Orden prophezeite, dass er die Stadt nur als Basis nutzen wolle, doch wurde dieser Ort mit starker Hand regiert. Es gab viele Gerüchte über die eigentlichen Beweggründe des Ordens, doch es waren nur Spekulationen.

    In den letzen Jahren gab es immer mehr Auseinandersetzungen um die Macht in Varanas. Der Rat von Varanas wollte die Angelegenheiten der Stadt alleine Regeln. Doch auch in diesem Rat wurde um Macht und Einfluss gebuhlt. Vorwürfe von Korruption und Unfähigkeit waren unter den bedeutendsten Familien, die den Rat innewohnten, an der Tagesordnung.

    Die Reisenden erschraken mit großen Respekt, als sie die hohen Mauern von Varanas sahen und den Horizont am Ende der Mauer. Die Bewohner schätzen Varanas als "die makellose Verbindung von allerhöchster Steinmetzkunst und einem den Gestirnen zugewandten Geist". Andere, die ihr abdrüßig geworden waren, beschimpfen sie als Heimat "niederster Gier, zusammengehäuft auf beispielloser Arroganz". Die, die so über die Stadt dachten waren, Verbrecher und anderer Abschaum, diese wurden aus der Stadt verbannt.

    Die endgültige Wahrheit über Varanas muss aber ein jeder für sich selbst herausfinden.

RoM-Welten English RoM-Welten German
RoM-Welten.de auf Facebook RoM-Welten.de auf Twitter RoM-Welten.de auf YouTube RoM-Welten.de auf Google+
Monster und ihre Spawnzeiten
Zur Galerie: Screenshots