• Die Gilde und ihre Funktionen

  • Die Gebäude in der Burg

    Die Burg ist errichtet und soll natürlich nicht nur als Versammlungsplatz dienen. Weitere Gebäude können im Innenhof errichtet werden. Auch in der Burg gibt es Ausbaumöglichkeiten ebenso wie bei der Burg selbst. Wie errichtet man diese Gebäude? Welche Gebäude gibt es? Was bringen sie für Vorteile? Schauen wir uns den Ausbau genauer an und betrachten zunächst das Gildenburgmenü, dass sich oben rechts befindet, wenn man die Burg betritt.

    Das Gildenburgmenü ermöglichst den Zugriff auf verschiedene Funktionen. Oben links steht die aktuelle Gildenstufe. Daneben wird angezeigt, ob die Burg für Besucher geöffnet ist. Im Beispiel ist das Tor geschlossen und somit keine Besucher zugelassen. Das Symbol darunter zeigt den Rekrutierungsstatus an. Bei abgeschalteter Rekrutierung ist es grau, sonst farbig. Die Schalter in der unteren Reihe bedeuten (von links nach rechts): Nachrichtenbrett, Gildenressourcen, Gildenmöbel (aus dem Itemshop), Gildenburgausbau, Hilfe zur Gildenburg. Die Funktion hinter dem Hammer, der Gildenburgausbau, wird etwas weiter unten ausführlich erklärt.

    Die Hilfe zur Gildenburg sollte man sich in Ruhe durchlesen.

    Das Baumenü, erreichbar über den Hammer. Man sieht einen Grundriss der Burg und die verschiedenen Bauplätze als Schaltflächen.

    Bei aktiviertem Baumenü werden die Bauplätze im Innenhof der Burg ebenfalls angezeigt.

    Bewegt man den Mauszeiger auf einen belegten Bauplatz, werden der Name des Bauwerks (in diesem Fall "Tor") und weitere Bauoptionen (hier: "Abriss") angezeigt.

    Hier wurden bereits auf drei Bauplätzen Fundamente errichtet. Die Art des Fundaments entscheidet über die möglichen Gebäude.

    Verschiedene Fundamente stehen zur Auswahl. Die kleinen Fundamente I, II, V und VI sind im Prinzip alle gleich und für kleine Gebäude wie Beet, Esse, Holzlager, Wachturm und Runentürme geeignet. Sie bieten Platz für drei dieser Gebäude. Kleines Fundament III und IV haben zwei Bauplätze. Das große Fundament bietet nur Platz für ein Gebäude. Zur Auswahl stehen hier Akademie, Stall, Bibliothek, Trainingslager, Arsenal, Bauernhof und Aufbereitungsfabrik.

    Klickt man auf einen Bauplatz mit Fundament, wird in die Übersicht gezoomt. Nun ist nur noch der eine Bauplatz sichtbar, links mit einem kleinen und rechts mit einem großen Fundament.

    Auf dem großen Fundament soll nun das erste Gebäude erstellt werden. Die Akademie ist Voraussetzung für weitere Gebäude und wird deshalb zuerst gebaut. Die benötigten Rohstoffe werden, wie bei allen Bauvorhaben, im unteren Bereich angezeigt.

    Das erste Gebäude im Innenhof der Burg ist gebaut, eine Akademie.

    Ein kleines Fundament, belegt mit Beet, Esse und Holzlager. Der Mauszeiger steht über Beet. Eine Beschreibung und die Bauoptionen Abriss (rechts unten) und Aufwerten (links oben) werden angezeigt.

    Eine Besonderheit ist bei den Runentürmen noch zu beachten. Sie sind nach dem Bau zunächst inaktiv. Über das Schloss kann der Gildenleiter sie für die Verwendung freischalten. Im Beispiel ist dies schon geschehen, ein weiterer Klick würde den Turm wieder auf inaktiv setzen. Aktive Türme erkennt man an einem Leuchteffekt, der sie umgibt.

    Schaut man sich die Anzahl der Bauplätze an, so kommt man auf 8. Es gibt 7 große und insgesamt 10 kleine (Beet, Esse, Holzlager, Wachturm, 6 Bufftürme) Gebäude. Um alle Gebäude zu errichten, wären somit 11 Bauplätze nötig. Man muss also zunächst überlegen, welche Gebäude der Gilde am meisten nutzen. Möchte man keinen Gildenburgkrieg führen, sind Arsenal und Trainigslager eventuell entbehrlich. Dafür könnten dann Bufftürme gebaut werden. Das Problem löst sich erst mit der zweiten Befestigung, die etwas weiter unten beschrieben wird. Durch die Abhängigkeiten der Gebäude untereinander ist die Auswahl sehr schwierig. Vielleicht hilft diese Übersicht ein wenig dabei:

    Abhängigkeiten der Gebäude. Wenn das jemand übersichtlicher hinbekommt, bitte melden :-).
     

    Das Hauptgebäude bietet ebenfalls einige Möglichkeiten zum Bauen und kann aufgewertet werden.

    Nach und nach werden alle Bauplätze gefüllt und damit auch der Innenhof der Gildenburg. Neben den Bauplätzen sieht man im Menü "Gildengebäude" noch den Schalter "Mauer wurde...". Hierüber kann die Gildenburg befestigt werden. Allerdings ist das mit horrenden Kosten verbunden. Mit der zweiten Befestigung bekommt man im Außenbereich vier weitere Bauplätze hinzu. Erst damit können alle Gebäude errichtet werden. Was man dafür alles sammeln muss, steht in der "Übersicht: Gildengebäude".

    Die Gildenburg zu befestigen ist sehr teuer.

    Befestigung I Befestigung II Befestigung III

    Die Befestigungstufen 1 bis 3

    Hier ist ein kurze Zusammenfassung der Gebäudefunktionen:

    Akademie:

    Bewegungsbuff innerhalb der Burg

    Nötig zum Bauen aller Gebäude

    Arsenal:

    Beschreibung folgt

    Aufbereitungsfabrik:

    Beschreibung folgt

    Bauernhof:

    Beschreibung folgt

    Beet, Esse, Holzlager:

    Abbau von Kräutern, Erzen und Holz, aber auch Zutaten für Köche und Alchemisten. Die Stufe der Rohstoffe richtet sich nach der Ausbaustufe. Die Abbauzeit ist vom Level des Spielers (nicht vom Level seiner Sammelfähigkeit) abhängig.

    Bibliothek:

    Hier können EP- und TP-Schulden abgebaut werden. Bei höherem Level des Gebäudes und des Spielers dauert es dementsprechend kürzer.

    Stall:

    Mitglieder können sich einen Reitgeschwindigkeitsbuff abholen. Die Stärke des Buffs ist abhängig von der Ausbaustufe und gilt auch ausserhalb der Gildenburg.

     

    Buff
    Dauer
    Wirkung
    Pferdehaltung I
    3 Std.
    2 % Reitgeschwindigkeit
    Pferdehaltung II
    3 Std.
    4 % Reitgeschwindigkeit
    Pferdehaltung III
    3 Std.
    6 % Reitgeschwindigkeit
    Pferdehaltung IV
    6 Std.
    8 % Reitgeschwindigkeit
    Pferdehaltung V
    6 Std.
    10 % Reitgeschwindigkeit
    Pferdehaltung VI
    6 Std.
    12 % Reitgeschwindigkeit
    Pferdehaltung VII
    12 Std.
    14 % Reitgeschwindigkeit
    Pferdehaltung VIII
    12 Std.
    16 % Reitgeschwindigkeit
    Pferdehaltung IX
    12 Std.
    18 % Reitgeschwindigkeit
    Pferdehaltung X
    24 Std.
    20 % Reitgeschwindigkeit
    Runentürme:

    Verschiedene Buffs, s. auch "Übersicht: Türme und ihre Buffs"

    Übungsplatz:

    Abhängig von seiner Ausbaustufe stehen den Mitgliedern verschiedene Minispiele zur Verfügung, die Gildenressourcen einbringen, s. auch "Minigames"

    Wachturm:

    Beschreibung folgt

     

    Zurück zu "Die Gildenstufen und der Burgenbau" Weiter zu "Die Gildenquests"

    « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

RoM-Welten English RoM-Welten German
RoM-Welten.de auf Facebook RoM-Welten.de auf Twitter RoM-Welten.de auf YouTube RoM-Welten.de auf Google+
Monster und ihre Spawnzeiten
Zur Galerie: Offizielle Artworks