• Gilde des Monats März - Blackhand

  • RoM-Welten: Hallo, erst einmal Glückwunsch zum Titel "Gilde des Monats - März" ! Stellt euch doch am besten erst einmal vor.

    Gwyddion: I'm gladly surprised that you chose our guild for the next month. Blackhand has been existing for a few years already and we would like to thank you for enlightening it, besides its dark name.
    Übersetzung: Ich bin angenehm überrascht, dass ihr unsere Gilde für diesen Monat ausgewählt habt. Blackhand existiert bereits seit einigen Jahren und wir würden euch gerne dafür danken, dass ihr die Gilde trotz des dunklen Namens aufdecken wollt.

    Druffbaum: Da mir keiner eine eigene Vorstellung geschickt hat, übernehm ich das mal kurz ^^
    Also ich bin erstmal Druffbaum aka Andi, bin 23 Jahre alt, spiele in der Gilde Krieger/Bewahrer, Krieger/Kundi, Bewahrer/Krieger, Bewahrer/Kundi oder Druide/Kundi je nach Bedarf, Lust und Laune. Zusammen mit den anderen Councilmitgliedern Aghnar, Tekumseh, Gwyddion und Syndirail leite ich die Gilde Blackhand und bin einer der wenigen deutschen in der Gilde.

    Weiterhin nehmen am Interview Teil:
    Syndirail, 18 Jahre alt, Druide/Kundi, Druide/Bewahrer oder Kundi/Bewahrer, ebenfalls Council Mitglied und kommt aus Österreich.
    Lcharlie, 40 Jahre alt, Magier/Krieger oder Magier/Priester und kommt aus England.
    Gwyddion, 20 Jahre alt, Priester/Kundi oder Priester/Ritter, ebenfalls Council Mitglied und kommt aus Frankreich.
     
    Wie man sieht sind wir sowohl vom Alter, als auch von der Herkunft eine bunt gemischte Gilde. Da nicht alle, die am Interview teilnehmen, deutschsprachiger Herkunft sind, werde ich versuchen das gesagte möglichst sinngemäß ins deutsche zu überführen. Alle Fragen wurden unabhängig voneinander beantwortet weswegen es dadurch ein paar Überschneidungen oder auch gegensätzliche Antworten geben kann :)
     
    RoM-Welten: Ihr spielt auf einem PvE-Server. Wieso?
     
    Druffbaum: Mich hat die Idee, dass man sein Equip verlieren kann, wenn man in der Open World von einem anderen Spieler besiegt wird davon abgehalten, auf einem PvP Server zu spielen. An und für sich mag ich PvP, so lange es gut ausbalanciert ist (wovon man in RoM meiner Meinung nach aber eh nicht reden kann)
     
    Syndirail: Der Großteil unserer Leute ist eher am clearen von PvE Endcontent interessiert, erst danach kommt PvP.
     
    Lcharlie: First of all I've never been particularly good at pvp and always enjoyed pve far more. Also I have never been keen on open world pvp systems.
    Übersetzung: Zunächst einmal war ich nie wirklich gut in PvP und hab immer deutlich mehr Spaß am PvE gefunden. Außerdem war ich nie wirklich scharf auf ein Open World PvP System.
    Gwyddion: I guess, like many others would say, that PvE server implies a certain spirit of cooperation and team that we all have been looking for.
    Übersetzung: Ich denke, so wie viele anderen auch, würde ich sagen, dass ein PvE Server den Gedanken von Kooperation und Teamwork, den wir uns alle wünschen, mehr fördert, als ein PvP Server.
     
    RoM-Welten: Einige eurer Member kommen aus Deutschland. Ihr spielt auf Macantacht, einem europäischen, englischsprachigen Server... Warum spielt ihr dort und nicht auf einem deutschen Server?
    Druffbaum: Bei mir hat das eigentlich einen recht banalen Hintergrund: Ich kam von Guild Wars mit ein paar Leuten hier her, welche nicht alle deutschsprachig waren. Somit fiel die Wahl eben auf einen englischsprachigen Server. Desweiteren habe ich kein Problem mit der englischen Sprache und sah deswegen auch keinen Grund, irgendwann zu wechseln.
     
    Syndirail: Das hat unterschiedliche Gründe, ich für meinen Teil sehe es als eine Art Englischtraining und natürlich kommt man auf diese Weise mit vielen Leuten aus den unterschiedlichsten Ländern in Kontakt.
     
    RoM-Welten: Wie ist euer Gildenleben? Seid ihr eine spaßige oder strenge Gilde? Wie kommuniziert ihr miteinander?
     
    Druffbaum: Ich denke, der Spaß steht bei uns an erster Stelle. Klar gibt es bestimmte Grundregeln, aber das ist eher dem gesunden Menschenverstand geschuldet, als einer strenger Reglementierung. Wir kommunizieren vor allem während der Runs, aber auch außerhalb dieser über Mumble.
     
    Syndirail: Gewisse Regeln gilt es schon einzuhalten, aber generell kommt der Spaß definitiv nicht zu kurz. Kommuniziert wird über einen privaten Mumble-Server.
     
    Lcharlie: We can be pretty strict at some times but we always try to have fun whatever we are doing. There is always room for us to have a joke and laugh or laugh at something stupid one of us has done. We communicate via the guild channel ingame we also use Mumble and Skype.
    Übersetzung: Wir können ab und zu recht streng sein, aber wir versuchen eigentlich immer bei allem, was wir tun, Spaß zu haben. Es gibt immer Zeit für ein paar Blödeleien und ein bisschen was zum Lachen, vor allem, wenn wieder jemand von uns sich etwas dämliches geleistet hat. Abgesehen vom Gildenchat benutzen wir auch Mumble und Skype.
     
    Gwyddion: Of course, our guildlife is regulated by several rules but we are more a fun guild. We usually use mumble to communicate in instances.
    Übersetzung: Natürlich gibt es ein paar Regeln im Gildenleben, aber wir sind eher eine Spaßgilde. Wir benutzen Mumble, um in den Instanzen zu kommunizieren.
     
    RoM-Welten: Benutzt ihr das DKP-Punktesystem oder würfelt derjenige, der das Item/den Stat braucht nach Bedarf?
     
    Druffbaum: Wir benutzen kein DKP-Punktesystem, würfeln erfolgt normal nach Bedarf bzw. Absprache. Im Grunde gilt Bedarf für Item oder Stat (Item hat Vorrang) und Gier für Verkaufen oder Crap T5. Es passiert auch oft, dass jemand, der gerade nicht im Run ist, ein Item dann im Briefkasten findet, wenn er es benötigt und wir das wissen. Falls keiner das Item benötigt und es einen hohen Wert besitzt, nimmt es normal einer mit und teilt den Erlös dann unter der gesamten Gruppe auf.
     
    Syndirail: Bedarf wird auf Stats und Items gewürfelt, mit Vorrang auf Items und natürlich nur wenn man es gebrauchen kann, der Rest ist wird gegiert entweder zum Verkauf oder für "Crap t5".
     
    Lcharlie: We don't use DKP we generally speaking use a system of rolling need for stats to use or the items, and greed for stats or items to sell, although there is always a degree of discussion between the players who need that stat or item.
    Übersetzung: Wir benutzen kein DKP, im Grunde benutzen wir ein System, bei dem Bedarf für Stats oder Items zum benutzen und Gier für Stats oder Items zum verkaufen gilt. Man muss dazu sagen, dass es immer einen gewissen Grad von Diskussion zwischen den Spielern gibt, die Stat oder Item benötigen.
     
    Gwyddion: We don't use any DKP-System but there is a certain priority for loot which has been agreed between new members -in guild for less than two months- and old members of the guild. However, between every old member, we use some simple rule like this : one need (on items, stats), 1 greed (for sales). Of course, this tends to change a lot according to players' needs. We aren't sticking all the time to these rules.
    Übersetzung: Wir benutzen keinerlei DKP-System, aber es gibt eine gewisse Priorität für Loot, die zwischen den Neueren (weniger als zwei Monate in der Gilde) und älteren Mitgliedern vereinbart wurde. Zwischen den älteren Mitgliedern benutzen wir einfache Regeln, wie: einmal Bedarf (Item oder Stat) und einmal Gier (zum Verkauf). Natürlich ändert sich dies oft, je nachdem was die Spieler gerade so brauchen. Wir halten uns nicht immer an diese Regeln.

    1 2 3 »

RoM-Welten English RoM-Welten German
RoM-Welten.de auf Facebook RoM-Welten.de auf Twitter RoM-Welten.de auf YouTube RoM-Welten.de auf Google+
Monster und ihre Spawnzeiten
Zur Galerie: Screenshots