• Runes of of Magic Klassensystem Übersicht

  • Runes of Magic ist seit 9 Jahren ein essenzieller teil Videospielkultur. Seit der Erstveröffentlichung im Jahre 2009 stieg die Spielerzahl stetig an. Mit 700.000 Spielern zum Start machte der Titel einen bravourösen Anfang. Schon 2010 waren es 3.000.000 Spieler. Davon waren zwar nur 500.000 täglich aktiv, doch trotzdem ist es ein extremer Anstieg der Spielerzahl. Ende 2010 verzeichnete der titel eine Spielerzahl von über 4.000.000.

    Runes of of Magic Klassensystem Übersicht


    Das Massively Multiplayer Online Role Play Game (Kurz MMORPG) von Runewaker Entertainment aus Taichung (Taiwan) wurde im Auftrag des Publishers Gameforge entwickelt, seit Frogster 2011 von der Gameforge AG übernommen wurde. Es basiert auf dem asiatischen MMORPG Radiant Arcana, wird jedoch nach Gameforges Vorgaben an den westlichen Markt angepasst.

    Seit 2014 gibt es eine tief greifende Veränderung im Klassensystem. Das multiple Klassensystem wurde eingeführt. Somit ist es möglich alle Klassen der jeweiligen Rasse zu spielen. Dabei sind aber nur drei Klassen kostenlos. Die vierte und weitere müssen durch Diamanten, welche im Shop für Echtgeld erworben werden können, freigeschaltet werden. Ähnliche Boni kann man auf anderen Seiten durch den Pinnacle Vip-Code erhalten.


    Krieger: Der Krieger ist ein reiner Nahkämpfer und durch Kettenrüstungen gut gepanzert. Sein Energietyp ist Zorn, welcher sich im Kampf aufbaut, wenn dem Krieger Schaden zugefügt wird, und in geringerem Ausmaß, wenn der Krieger Schaden austeilt. Er darf alle Arten an Nahkampfwaffen verwenden. Damit ist der Krieger neben dem Bewahrer die einzige Klasse, die Äxte tragen kann, welche im Vergleich zu Schwertern und Hämmern mehr Schaden pro Sekunde anrichten.


    Kundschafter: Der Kundschafter ist der beste Einzelziel-Schadensausteiler (englisch damage dealer) von allen und ein mit Bogen oder Armbrust bewaffneter Fernkämpfer. Ein Kundschafter versucht, seinen Gegner möglichst auf Distanz zu halten, da der Fernkampf seine größte Stärke ist und ihm nur eine Lederrüstung zur Verfügung steht. Allerdings darf er auch ein Einhandschwert oder einen Dolch tragen. Sein Energietyp heißt Fokus und wird im Stehen regeneriert. Läuft er, wird weniger Fokus als im Stehen regeneriert.


    Schurke: Der Schurke ist ein Nahkämpfer, welcher wie der Kundschafter Lederrüstungen trägt. Seine Stärke ist die Verborgenheit und Tücke; so kann er schleichen, damit seine Feinde ihn nicht bemerken. Zudem gibt es Angriffe, die nur aus dem Rücken des Feindes angewendet werden können, die den Gegner betäuben.


    Magier: Der Magier ist ein Meister der Beschwörung und Beherrschung der Elemente (Windmagie, Feuermagie, Lichtmagie (mit dem Ritter als Sekundärklasse) und Erdmagie (mit dem Druiden oder Bewahrer als Sekundärklasse).


    Priester: Der Priester ist vorrangig ein Heiler und Supporter (mit dem Kundschafter als Sekundärklasse) (siehe Gruppenspiel und Raids); er besitzt allerdings auch Schadenzauber, für die er als einzige Klasse das Element Wasser nutzt. Wie der Magier kann auch der Priester nur Stoffrüstungen tragen und hat als Energietyp ebenfalls das Mana. Darüber hinaus darf er jedoch Schilde und Schlagwaffen verwenden.


    Ritter: Der Ritter ist die Tank-Klasse in Runes of Magic. Er kann die stärkste Rüstung (Plattenrüstung) tragen und bezieht seine Macht aus Mana. In der Regel tragen Ritter Einhandschwerter oder -hämmer und ein Schild, um ihre Verteidigung zu stärken, die für einen Tank ausschlaggebend ist. Sie können aber auch Zweihandschwerter und -hämmer tragen. Die Angriffe des Ritters sind nicht besonders stark, dafür verfügt er wie der Priester über mehrere Buffs (länger wirkende Zauber, die beispielsweise die Angriffskraft erhöhen).


    Druide: Der Druide nimmt bei den Elfen die Funktion eines Priesters ein und trägt ebenso wie dieser nur Stoffrüstungen und einen Stab oder eine Schlagwaffe. Die meisten seiner Zauber kosten Mana. Durch diese Zauber generiert er jedoch Naturmacht, mit der er noch gewaltigere Zauber wirken kann. Er kann sowohl Verletzungen heilen als auch Schaden zufügen.


    Bewahrer: Der Bewahrer ist ein ausgezeichneter Nahkämpfer und gilt als Hüter der Natur. Er kann Dolche, Einhandschwerter, Einhandäxte und Zweihandstäbe führen; ab Stufe 32 darf er auch mit zweihändig geführten Schwertern oder Äxten kämpfen. Anstelle eines Schildes darf er jedoch nur einen Talisman tragen und auch die Plattenrüstung des Ritters bleibt ihm verwehrt, außer er hat einen Krieger als Zweitklasse so kann auch der Bewahrer Plattenrüstungen tragen. Dafür ist er in der Lage, starke Naturgeister zu beschwören, die ihn begleiten und unterstützen.


    Champion: Er kann als Tank den Ritter unterstützen und Flächenschaden bewirken. Er kann alle Waffen außer Bögen benutzen und eine Kettenrüstung, aber keinen Schild tragen. Er bezieht seine Kraft aus „Zorn“, einer Energie, die sich erst während des Kampfes aufbaut.


    Hexenmeister: Er kann dunklen Schaden auf größere Entfernung zufügen und anderen Spielern durch Stärkungszauber helfen. Er kann sich nur durch Stoffrüstungen, aber nicht durch einen Schild schützen.

RoM-Welten English RoM-Welten German
RoM-Welten.de auf Facebook RoM-Welten.de auf Twitter RoM-Welten.de auf YouTube RoM-Welten.de auf Google+
Monster und ihre Spawnzeiten
Zur Galerie: Fotos