• Das war die GamesCom 2018

  • In diesem Artikel wollen wir euch mehr über DAS Event für Computer- und Videospiele des Jahres erzählen und zwar die GamesCom. Vom 21. bis 25. August fand nämlich die GamesCom 2018 in der nordrhein-westfälischen Metropole Köln am Rhein statt. Das Großereignis gehört zu den weltweit führenden und wichtigsten Veranstaltungen im Bereich Gaming und wurde dieses Jahr in der spektakulären Jubiläumsausgabe zum 10-jährigen Jubiläum am Standort der Koelnmesse veranstaltet. Das Motto lautete „Vielfalt gewinnt“ und hat ein klares Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung gesetzt.

    Neuer Rekord bei Besuchern und Ausstellern

    Das Event übertraf alle Erwartungen und stellte einen neuen Besucherrekord auf. So wuselten rund 370.00 Spielefans durch die zahlreichen Veranstaltungshallen, was nochmal einen deutlichen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr mit 355.000 Gästen darstellt. Getreu dem Motto „Vielfalt gewinnt“ waren ganze 114 Nationen vertreten sowie 31.200 Fachbesucher auf der Suche nach den besten Deals. Da erinnert sich auch unser Besucher von 2010 gerne an seine Zeit in Köln, die damals jedoch noch ein bisschen anders aussah, wie ihr hier lesen könnt.
    Aber nicht nur die Zocker waren zahlreich vertreten, auch die Zahl der Aussteller steigerte sich noch einmal um beträchtliche 118 Hersteller, Firmen und andere Spieleprofis und zwar von 919 auf 1.037. Infolge des extrem hohen Besucheraufkommens an den öffentlichen Tagen kam es an einigen Stellen sogar schon zu Engpässen, sodass im nächsten Jahr noch bessere Laufwege geschafften werden sollen.

    Diese Games waren mit dabei

    Einige der Highlights der GamesCom 2019 waren unter anderem Battlefield 5 und Assassin’s Creed Odyssey sowie eine Neuauflage der „Siedler“. FIFA 19 und NBA2K 18 duften natürlich auch nicht fehlen, genauso wie Pro Evolution Soccer 2019. Besondere Aufmerksamkeit erhielt außerdem das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 des polnischen Entwicklerstudios CD Projekt RED, das bisher allerdings immer noch nicht offiziell verfügbar ist. Weitere interessante Titel waren Sekiro – Shadow Die Twice, Resident Evil 2, Hitman 2, Anno 1800 und Super Smash Bros. Ultimate, deren Veröffentlichung entweder noch dieses Jahr oder 2018 erfolgen soll.
    Von bekannten Namen wie Blizzard und Ubisoft bis hin zu kleineren Indie-Studios war alles vertreten, was Rang und Namen hat. Auch der steigenden Nachfrage nach Mobilspielen wurde Rechnung getragen und viele Titel in der mobiloptimierten Version gezeigt. Auch das Thema Virtual Reality war gefragt und viele Hersteller präsentierten entsprechende Games. Gleichermaßen zukunftsträchtig sind auch die Kryptowährungen, mit denen bei eSports beispielsweise schon gewettet werden kann. Wer sich hier schlau machen will, kann sich auf casinobitcoin.de zum Beispiel über die besten Bitcoin Spiele informieren oder hilfreiche Guides und Anleitungen dazu lesen, wie man Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co. am gewinnbringendsten einsetzt.

    Videospiele bekommen immer mehr öffentliche und gesellschaftliche Aufmerksamkeit

    Mit dem öffentlichkeitswirksamen Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der GamesCom 2017 wurde das Thema Computerspiele noch einmal verstärkt in den Fokus von Medien und Gesellschaft gerückt und das auch völlig zurecht, wenn man sich das Potenzial der Branche in den Bereichen Innovation, Wirtschaftskraft, Kulturträger, Eventcharakter und Spiele- sowie Zuschauerzahlen anschaut.
    Auch könnte wettbewerbsorientiertes Computerspielen schon bald olympisch werden. In Asien ist dies bereits der Fall und eSports wird bei den Asienspielen 2022 offizielle Medaillendisziplin. Die Beratungen in Europa halten noch an, doch auszuschließen ist es nicht, dass es auch hierzulande in den nächsten Jahren eine neue Disziplin geben wird, die dann die enorme Popularität von Computer- und Videospielen auf der ganzen Welt wiederspiegelt.

RoM-Welten English RoM-Welten German
RoM-Welten.de auf Facebook RoM-Welten.de auf Twitter RoM-Welten.de auf YouTube RoM-Welten.de auf Google+
Monster und ihre Spawnzeiten
Zur Galerie: Offizielle Artworks