• Crafting

  • Die Sammelberufe im Überblick

    Rohstoffe sind in allen Gebieten Taboreas zu finden. Dabei stimmt das Level der Rohstoffe ungefähr mit dem der angetroffenen Monster überein. Auf die Monster sollte man natürlich achten, denn sie nehmen keine Rücksicht auf den abbauenden Spieler. Das Abbauen selbst ist denkbar einfach: man klickt auf den Rohstoff und der Char baut selbstständig ab, bis alles geerntet ist. Man erhält dabei 1 bis 6 Einheiten des jeweiligen Rohstoffs.

    Auch wenn Rohstoffe farmen ziemlich langweilig erscheinen mag, es ist auch dann sinnvoll, wenn man keinen Handwerksberuf ausüben möchte. Denn die Rohstoffe sind eine wichtige Voraussetzung zum Bau der Gildenburg.


    Die Minimap zeigt die Fundorte der Rohstoffe

    Wie so vieles im Spiel haben natürlich auch die Rohstoffe Level. Man kann nur das abbauen, was vom Level kleiner oder gleich der eigenen Stufe ist. Jeder Abbau erhöht die Erfahrung, die man in dem jeweiligen Sammelberuf hat. Das ist für alle drei Berufe gleich und wird hier deshalb nur einmal aufgelistet: 

     

    Lvl
    Zuwachs
     
    Lvl
    Zuwachs
     
    Lvl
    Zuwachs
    1
    40,00%
     
    35
    2,61%
     
    69
    0,69%
    2
    38,46%
     
    36
    2,47%
     
    70
    0,67%
    3
    36,36%
     
    37
    2,35%
     
    71
    0,65%
    4
    33,90%
     
    38
    2,23%
     
    72
    0,64%
    5
    31,01%
     
    39
    2,12%
     
    73
    0,62%
    6
    28,17%
     
    40
    2,02%
     
    74
    0,60%
    7
    25,48%
     
    41
    1,93%
     
    75
    0,59%
    8
    22,99%
     
    42
    1,84%
     
    76
    0,57%
    9
    20,62%
     
    43
    1,76%
     
    77
    0,56%
    10
    18,52%
     
    44
    1,68%
     
    78
    0,54%
    11
    16,67%
     
    45
    1,61%
     
    79
    0,53%
    12
    14,98%
     
    46
    1,54%
     
    80
    0,52%
    13
    13,51%
     
    47
    1,48%
     
    81
    0,50%
    14
    12,23%
     
    48
    1,42%
     
    82
    0,49%
    15
    11,08%
     
    49
    1,36%
     
    83
    0,48%
    16
    10,08%
     
    50
    1,31%
     
    84
    0,47%
    17
    9,20%
     
    51
    1,26%
     
    85
    0,46%
    18
    8,40%
     
    52
    1,21%
     
    86
    0,45%
    19
    7,71%
     
    53
    1,17%
     
    87
    0,44%
    20
    7,09%
     
    54
    1,13%
     
    88
    0,43%
    21
    6,54%
     
    55
    1,09%
     
    89
    0,42%
    22
    6,04%
     
    56
    1,05%
     
    90
    0,41%
    23
    5,59%
     
    57
    1,01%
     
    91
    0,40%
    24
    5,19%
     
    58
    0,98%
     
    92
    0,39%
    25
    4,84%
     
    59
    0,95%
     
    93
    0,38%
    26
    4,51%
     
    60
    0,92%
     
    94
    0,37%
    27
    4,21%
     
    61
    0,89%
     
    95
    0,36%
    28
    3,94%
     
    62
    0,86%
     
    96
    0,36%
    29
    3,70%
     
    63
    0,83%
     
    97
    0,35%
    30
    3,48%
     
    64
    0,81%
     
    98
    0,34%
    31
    3,27%
     
    65
    0,78%
     
    99
    0,34%
    32
    3,09%
     
    66
    0,76%
     
    100
    0,33%
    33
    2,91%
     
    67
    0,73%
     
    101
    0,32%
    34
    2,75%
     
    68
    0,71%
     
     
     

    Diese Tabelle gilt nur, wenn die eigene Stufe nicht mehr als 6 über dem Level des Rohstoffs liegt. Bei größerem Unterschied teilt sich der Wert nochmals um 2, dann 3 usw. Man erhält also für ein Eschenholz, wenn man Stufe 8 im Holzfällen erreicht hat, nicht 13,16%, sondern nur 6,58%. Bei Stufe 9 und Eschenholz sind es nicht 11,80%, sondern 3,93%.

    Was macht man nun mit den vielen gesammelten Rohstoffen? In ihrer weißen Grundstufe sind sie kaum zu gebrauchen, weder zur Herstellung und auch als Gildenbeitrag nicht. Man sollte sie auf jeden Fall einmal zur grünen Stufe verarbeiten. Die Rezepte dafür erhält man wieder bei den NPC's für die jeweilige Rohstoffart. Auch wenn es verlockend ist, alles zu können, lohnt sich zunächst nur das "grüne" Rezept. Nur wenn man in einem Herstellungberuf höherwertige Zutaten braucht, sollte man die dafür nötigen Rezepte zur Verarbeitung lernen. Alles andere wäre Goldverschwendung.

    Um Rohstoffe weiterverarbeiten zu können oder etwas herzustellen, muss man zunächst über die Taste "K" und einen anschließenden Klick auf eines der Crafting-Symbole das Handwerks-Fenster öffnen. Man kann natürlich auch ein Handwerk in eine Aktionsleiste legen und hat dann leichteren Zugriff.


    Das Verarbeitungs- und Herstellungsfenster

    Mit seinen vielen Bereichen und Schaltflächen wirkt dieses Fenster zunächst etwas unübersichtlich. Schauen wir uns die einzelnen Bereich einmal näher an.

    Auf der linken Seite sieht man die sechs Herstellungs- und die drei Rohstoff-Berufe zwischen denen man einfach hin- und herklicken kann.

    Im großen Bereich daneben werden die erlernten Rezepte angezeigt, hier steht nur das "grüne" Eschenrohholz zur Verfügung. Darüber stehen Stufe und Fortschritt in diesem Handwerk. Holzverarbeitung gehört zum Handwerk Holzfällen, bei den anderen Sammelberufen gilt das entsprechend. Allerdings bringt die Verarbeitung recht wenig Erfahrung im Vergleich zum Sammeln. In Klammern wird vor dem Rohstoff die nötige Stufe (1) und dahinter die mögliche Anzahl (50) angezeigt.

    Auf der rechten Seite sind herstellbarer Gegenstand, Voraussetzung und die Ausgangsmaterialien aufgelistet. Bei der Verarbeitung ist das recht übersichtlich, bei der Herstellung kann dort schon etwas mehr stehen.

    Der erste Schalterblock unten rechts vereinfacht es, die gewünschte Menge festzulegen. Mit dem grünen Häkchen starten man die Produktion.

    Interessant sind die beiden rechten Schalter, denn man kann die Produktion auch stapeln.


    Das Handwerksfenster mit Produktionsliste

    Durch den +-Schalter landen die Verarbeitungen in der Produktionsliste. Hat man größere Mengen verschiedenener Rohstoffe gesammelt, muss man nicht jede Verarbeitung einzeln starten, sondern setzt sie einfach auf die Liste.

    Nutzen und Aufwand

    Rohstoffe sammeln lohnt sich immer, denn sie sind wichtig für den Bau der Gildenburg. Man kann sich bei der Weiterverarbeitung auf die "grünen" Rezepte beschränken, wenn man nicht höherwertige Rohstoffe für die Herstellung benötigt. In allen Berufen steht alle 20 Stufen eine Level-Up Quest an, ohne die man keine weitere Erfahrung erhält. Der Aufwand ist nicht unerheblich, hält sich aber in Grenzen. Sammler mit hoher Stufe werden nicht nur in Gilden sondern auch von den Herstellern gerne gesehen.


    Übersichten

    Die Übersichten im pdf-Format zeigen die "Seltenheit" der Rohstoffe, was man zu ihrer Herstellung benötigt, welches Level man erreicht haben muss und wieviel die Rezepte kosten.


    zu den Herstellungsberufen

    « 1 2 3 4 5 »

RoM-Welten English RoM-Welten German
RoM-Welten.de auf Facebook RoM-Welten.de auf Twitter RoM-Welten.de auf YouTube RoM-Welten.de auf Google+
Monster und ihre Spawnzeiten
Zur Galerie: Screenshots