• Runes of Magic setzt seinen europäischen Triumphzug fort – im Rahmen einer exklusiven Vermarktungspartnerschaft wird der niederländische Massively Multiplayer Games Publisher UnitedGames Nederland BV seine Expertise und seinen Kundenbestand in den Niederlanden und Belgien für Runes of Magic aufbieten. Der in Amsterdam ansässige Partner verfügt derzeit über ein Portfolio von 20 Games und 17 Millionen Spieler.

    Neben der Vermarktung wird UnitedGames auch für die Lokalisierung der Webseiteninhalte und das Community Management verantwortlich zeichnen. Runes of Magic hat innerhalb von nur 10 Monaten nach Ankündigung des Spiels bereits mehr als 1,5 Million Spieler erreichen können. Demnächst werden die Webseite – www.runesofmagic.com -  und das Community Management in niederländischer Sprache angeboten. Zum Start am 22. Juli wird auch ein niederländisch-belgischer Server in englischer Sprache ans Netz gehen. Die Entscheidung über die Übersetzung des Spiels selbst soll Ende des Jahres getroffen werden.

    Runes of Magic hat bereits heute überwältigenden Erfolg im MMOG-Markt. Wir sind sehr glücklich hieran teilhaben zu können und sicher, mit diesem außergewöhnlich hochwertigen Titel auf dem niederländischen und belgischen Markt überragende Vermarktungserfolge feiern zu können“, lässt sich Camiel Kraan, Chief Commercial Officer von UnitedGames vernehmen. „Die Niederlande und Belgien stellen in unserer Roll-out-Strategie einen wichtigen Meilenstein dar. Wir haben mit UnitedGames den richtigen Partner gefunden, um Runes of Magic auch im niederländisch-flämischen Sprachraum an die Spitze zu führen“, zeigt sich Rolf Klöppel, Head of Marketing & PR bei Frogster überzeugt.

    Über UnitedGames

    UnitedGames ist ein führender Entwickler und Publisher von Massively Multiplayer Games in Europa. Spieler kommen aus 178 verschiedenen Ländern. 12 Millionen Spieler sind älter und 5 Millionen Spieler jünger als 16 Jahre. Das Unternehmen vermarktet seine Spiele in mittlerweile 26 Ländern. Lokale Services und Büros bestehen in 8 europäischen Ländern. Heute verfügt UnitedGames über ein Portfolio von mehr als 20 Spielen. Internet: www.unitedgames.com.

  • LadyOpheila @ 15:47 am 14.07.2009
  • Frogster stellt die zwei neuen Elfen-Klassen Bewahrer und Druide vor.  

    Mit dem Release des zweiten Kapitels von Runes of Magic „The Elven Prophecy“ betreten im
    September erstmals die geheimnisvollen Elfen als spielbares Volk die Welt Taboreas. Publisher
    Frogster stellt heute mit Nahkampfklasse „Bewahrer“ und Zauberklasse „Druide“ die zwei Klassen
    der Elfen vor und gibt somit einen ersten Blick auf das mystische Waldvolk frei.
     
    Beide Klassen zeichnen sich durch ihre starke Verbundenheit zur Natur aus, welche direkten
    Einfluss auf die speziellen Fähigkeiten der Elfen hat. So besitzen die Bewahrer die Macht
    Naturgeister herbeizurufen und können sich mit den Pflanzen des Waldes verbinden, welche sie
    mit zusätzlicher Kraft stärken. Sie kämpfen dabei stets Seite an Seite mit einem pflanzlichen
    Begleiter, welcher seine Kräfte einsetzt um den Bewahrer zu unterstützen. Der Bewahrer kann
    sich durch seinen Begleiter äußerst flexibel verschiedensten Schlachtsituationen anpassen.
     
     
    Die Fähigkeiten der Druiden hingegen ähneln auf dem ersten Blick denen der menschlichen Magier,
    beschränken sich jedoch nicht auf die zerstörerischen Kräfte der Magie. Sie besitzen eine Vielzahl
    von Angriffsmethoden und Heilzauber. Eine besondere und einzigartige Stärke ist die Fähigkeit
    „Naturmacht“ einzusetzen. Der Druide sammelt die Macht während eines Kampfes in seinem Körper
    und verfügt dadurch über besondere Effekte, welche mehrere Fähigkeiten verstärken. Er beherrscht
    des Weiteren über vielseitige Zauber in den Bereichen Heilen, Unterstützen und Kämpfen und
    beherrscht verschiedene Elemente.
     
     
    Beide Elfen-Klassen verfügen über zahlreiche, unterschiedliche Skills, welche sie als gefährlichen
    Gegner und nützliche Gruppenmitglieder auszeichnet. Beispielsweise kann der Bewahrer dornige
    Reben um Gegner schlingen, welche jede Sekunde physischen Schaden zufügen. Dem Druiden
    ist es in hingegen in der Gruppe möglich für eine bestimmte Zeit die Angriffsgeschwindigkeit
    eines Gruppenmitgliedes zu erhöhen.
     
    Weitere Informationen zu den beiden neuen Elfen-Klassen gibt es hier.

     

    Euer,

    RoM-Welten Team

  • Lailesh @ 17:17 am 07.07.2009
  • Seit dem 1. Juli 2009 läuft die Closed Beta der französischen und spanischen Sprachversion von Runes of Magic. Beide Sprachversionen laufen stabil und das Feedback der Community ist sehr erfreulich. Angesichts dieser positiven Entwicklung hat sich Publisher Frogster bereits jetzt auf einen Starttermin für den Start der Open Beta Phase festgelegt. Am 28. Juli 2009 soll demnach der Startschuss fallen.

    Zum Auftakt der für alle Spieler offenen Beta-Version werden alle Charaktere der Closed Beta gelöscht und umfangreiche Updates implementiert. Beim Übergang zur Release-Version im September nimmt Frogster keinen weiteren Character Wipe vor, sodass Spieler ihren Open Beta Charakter sogar in die Launch-Version mitnehmen können.

    Zum Start der Open Beta wird auch der Item Shop auf den französischen und spanischen Servern zur Verfügung stehen.

     

  • @ 15:45 am 03.07.2009
  • Nach den bisher erzielten Erfolgen erreicht Runes of Magic heute mit dem Beginn der französischen und spanischen Closed Beta einen weiteren Meilenstein. Durch den Start von zwei neuen High-End-Servern, haben jetzt auch französische und spanische Spieler die Möglichkeit, die mehrfach ausgezeichnete Fantasy-Onlinerollenspielwelt von Runes of Magic in ihrer eigenen Sprache zu erkunden. Zum Start der Closed Beta in den beiden neuen Sprachversionen ist die offizielle Website ab sofort auch in Spanisch und Französisch verfügbar. Französische Spieler finden ihren Channel unter www.runesofmagic.com/fr/, Spanier surfen auf www.runesofmagic.com/es/. Dort können sich neue Online-Abenteurer sogleich für die Closed Beta registrieren, um sich dann auf den neuen Servern einen Charakter in ihrer Sprachversion anzulegen. Bereits registrierte Spieler können dies ohne Einschränkungen auf ihrem bisherigen Account.

    Der geschlossene Beta-Test der französischen und spanischen Sprachversion von Runes of Magic wird nach aktueller Planung bis Ende Juli 2009 laufen. Nach einem umfangreichen Update der Version einschließlich einer Löschung der Beta-Charaktere schließt sich die offene Betaphase an. Ein genaues Datum für den Start der Open Beta gibt Publisher Frogster in Kürze bekannt. Beim Übergang zur Release-Version, nimmt Frogster keinen „Charakter-Wipe“ mehr vor, so dass Spieler ihre Open-Beta-Charaktere anschließend in die Launch-Version mitnehmen können. Mit den umfangreichen neuen Inhalten von Runes of Magic „Chapter II – The Elven Prophecy“ starten Frankreich und Spanien im September in den offiziellen Live-Betrieb. Runes of Magic zählt weltweit bereits mehr als 1.400.000 registrierte Spieler.

  • LadyOpheila @ 20:47 am 01.07.2009
  • Mit einer neuen Zone beginnt Frogster mit der Implementierung erster Inhalte des kommenden zweiten Kapitels „The Elven Prophecy“ von Runes of Magic. Heute veröffentlicht der Berliner Publisher Informationen zur Region „Küste des Wehklagens“, die voraussichtlich im August in die Live-Version eingespielt wird. Sie geht mit einer Erhöhung der Level-Obergrenze auf Stufe 52 einher und lädt Abenteurer zum Erforschen ein.

     

     

    Die Sumpflandschaft mit ihren verzweigten Kanälen liegt im nord-östlichen Teil der bisher bekannten Spielwelt Taborea. Während fischartige Kreaturen der Gattung „Tiktaalik“ die Marschen unsicher machen, bevölkern wilde Troll-Stämme die höher gelegenen Tempelanlagen. Außerdem treffen Spieler in dieser Region zum ersten Mal auf das Volk der Naga. Uralte Geheimnisse ranken sich um die Echsen-Rasse, welche Spieler im Verlauf des zweiten Kapitels nach und nach enträtseln.

       

    Ein Dorf im südländischen Stil liegt inmitten der Zone und dient Spielern als zentrale Anlaufstelle mit Händlern und Questgebern. Rund 200 neue Aufgaben helfen Abenteurern in der „Küste des Wehklagens“ bis auf Charakterlevel 52 aufzusteigen.

     

    Die Veröffentlichung der „Küste des Wehklagens“ und der damit verbundene Beginn des mehrstufigen Launches von „The Elven Prophecy“ ist für August dieses Jahres geplant. Der Höhepunkt mit dem offiziellen Release von Chapter II erfolgt dann einen Monat später im September.
  • LadyOpheila @ 12:57 am 25.06.2009
  • Nach der englischen und deutschen Version bereitet Frogster nun den Launch einer französischen und
    spanischen Version von Runes of Magic vor. Beide lokalisierten Sprachversionen sollen im September
    live gehen. Bei ihrem Launch werden die französische und spanische Version der mit über 1.000.000
    Million 
    registrierten Spielern weltweit bereits überaus erfolgreichen Fantasy-Spielwelt mit dem vor kurzem
    angekündigten erweiterten Inhalt von „Chapter II – The Elven Prophecy“ starten. Sie wird demnach bereits
    die Elfen als spielbares Volk, zwei neue Klassen, neue Spielregionen, neue Dungeons und
    Raid-Instanzen,
    ein neues Pet-System sowie einen neuen Soundtrack enthalten. Nach aktueller
    Planung soll im Juli eine geschlossene Beta-Phase auf eigenen rein französischen und spanischen
    Servern starten, welche die Community dann auch nach Release beherbergen.
     
    Eine Open Beta Phase schließt sich nach einem letzten Character Wipe an, so dass Spieler ihre
    Charaktere von der Open Beta mit in die Launch-Version nehmen werden können. Eine französische
    und spanische Teaser Site hat Frogster soeben ans Netz gebracht. Dort können sich MMO Fans ab
    sofort für die Beta-Phasen registrieren:  http://www.runesofmagic.com/fr/ -
    http://www.runesofmagic.com/es/. In die Teaser Site ist zudem bereits der Zugang zu den jeweiligen
    Länder-Foren integriert, so dass die Kommunikation innerhalb der lokalen Community gleich starten
    kann. Auf beiden Teaser Sites ist außerdem ein lokalisierter Trailer verfügbar.
     
    Mit der Betreuung der französischen Internetpräsenz, der PR und des Community-Managements in
    Frankreich hat Frogster das französische Games-Unternehmen WGames und die assoziierte
    PR-Agentur VPCOM beauftragt, mit dem der Publisher bereits seit 2008 für Bounty Bay Online
    erfolgreich zusammenarbeitet. Best Vision PR und Incubadora Web 2.0 übernehmen PR, Marketing
    und Community Management in Spanien. Zum Launch der französischen Webseite ist gleichzeitig
    ein groß angelegter Community-Wettbewerb gestartet, in dem Spieler auf verschiedenen französischen
    Portalen mehrere Teile eines kompletten Kleidungs-Sets für ihren Charakter in Runes of Magic gewinnen können: http://www.runesofmagic.com/de/news,id592,ruestungs_set_competition_endspurt.html.

     

    Euer,

    RoM-Welten Team

  • Lailesh @ 16:48 am 16.06.2009
  • Im September schlägt Frogster das zweite Kapitel von Runes of Magic auf. Mit „Chapter II – The Elven Prophecy“ halten die namensgebenden Elfen als spielbare Rasse Einzug in die Online-Spielwelt von Taborea. Um das feenhafte Volk rankt sich eine vielschichtige Hintergrund-Geschichte mit einer Reihe von neuen Herausforderungen, die anhand vieler neuer Quests und neuen epischen Questreihen erzählt wird. So führt „Chapter II – The Elven Prophecy“ Spieler in neue durch die Elfen-Historie geprägte Spielregionen wie zum Beispiel die Elfen-Insel vor der Küste von Rabenfeld.

    Die lange Zeit im Verborgenen lebenden Elfen umgibt eine rätselhafte Aura der Unnahbarkeit. Dennoch gelten sie als eines der ältesten Völker in Taborea. Aufgrund ihrer besonderen Affinität zur Natur sind sie meist in abgelegenen Bereichen der unberührten Wälder von Taborea anzutreffen. Die Elfen zeichnen sich durch außerordentliche Intelligenz und Handfertigkeit aus. In der Metallbearbeitung sind ihre Fähigkeiten denen der Zwerge ebenbürtig, wenngleich ihr Stil wesentlich filigraner ist. Elfische Waffen kennzeichnet eine besondere Eleganz, die sie fast zerbrechlich erscheinen lässt. Aber in der Hand eines Elfenkämpfers üben sie eine eindrucksvolle Effektivität aus. Ein entscheidender Einfluss auf die Wirkung der elfischen Waffen geht von der Affinität ihres Besitzers zur Natur und der Reinheit seines Charakters aus. Wegen ihrer Ästhetik besitzen die elfischen Langschwerter und Langbogen auch einen hohen Reiz für viele Menschen. Aber nur Elfen besitzen die mentalen Fähigkeiten, derart elegante Waffen zu führen.

       

    Ehedem befand sich das elfische Königreich in der Region des heutigen Aslan Tals, das daher auch „Der Ursprung“ genannt wird. Dieses Königreich zerbrach vor langer Zeit im Krieg gegen die Dämonen. Aufgrund einer Orakel-Prophezeihung verließ ein Teil des Elfenvolks unter Prinz Isnasil das Gebiet, um dem Konflikt aus dem Wege zu gehen. Eine zweite Fraktion unter König Antaikolon stellte sich dem Kampf. Um derartigen Auseinandersetzungen für die Zukunft vorzubeugen, ließ der König in der Folgezeit eine magische Bannmauer gegen das mit den Dämonen verbündete Volk der Naga errichten. In dem er das heilige Elfen-Schwert „Sichellicht“ darin einließ, verlieh er der Schutzmauer unüberwindlichen Charakter. Die Nachkommen der Elfenkämpfer um König Antaikolon fungieren seitdem als Beschützer und Bewahrer von „Sichellicht“ und widmen sich hingebungsvoll der Erweiterung ihrer Kampfkünste. Als Elfenprinz Sig’aylas Jahrhunderte später zur Verteidigung seiner menschlichen Geliebten das heilige Schwert aus der Bannmauer zog, wurde sie brüchig und die Bedrohung durch die Nagas flammte erneut auf. Mit Runes of Magic „Chapter II – The Elven Prophecy“ betreten die Elfen abermals die Spielwelt von Taborea. Ab September 2009 können Spieler dann selbst in deren Haut schlüpfen.

       

    Runes of Magic ist am 19. März offiziell in den Release-Betrieb gestartet. Alle interessierten Spieler können sich das Fantasy-Onlinerollenspiel weiterhin kostenfrei herunterladen und nach kurzer Registrierung auf www.runesofmagic.com in die Spielwelt eintauchen. Seit dem Release-Tag finden Fans eine Box-Version mit exklusive Zusatzinhalten im Handel, die unter anderem bei Online-Händlern wie Amazon bestellt werden kann.

  • LadyOpheila @ 12:20 am 12.06.2009
  •  

    Zweites Kapitel mit neuen Regionen, neuem spielbaren Volk, neuen Klassen und neuen Instanzen,
    verbesserter Grafik-Engine und neuem Soundtrack kommt im September

    Unter dem Namen „The Elven Prophecy“ wird Frogster im September 2009 das zweite Kapitel von Runes of Magic aufschlagen. Dies gab der Publisher heute im Rahmen der laufenden Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles bekannt. Dort zeigt Frogster bereits eine Reihe von neuen Spielinhalten aus „Chapter II“ wie zum Beispiel die neue Spielregion „Küste der Wehklagen“.
     
    Wie der Name andeutet, stellt die Integration des Elfen-Volkes als spielbare Rasse das Kern-Element von „Chapter II – The Elven Prophecy“ dar. Um die Elfen rankt sich eine weit verzweigte HintergrundGeschichte mit vielen neuen Herausforderungen, die anhand einer Vielzahl von neuen Quests und epischen Questreihen erzählt wird. Das zweite Kapitel führt Spieler nach „Chapter I – Rise of the Demon Lord“, in dem die Bedrohung der Menschheit von der Dämonenwelt ihren Ausgang nahm,in neue durch die Elfen-Historie geprägte Spielregionen. Denn die namensgebenden Elfen sind es, die der Menschheit im zweiten Kapitel zur Unterstützung beistehen.
     
     
    Ein Elfen Dorf aus Chapter 2
     
     
    Der Sage nach verbündeten sich in grauer Vorzeit durch Runenkraft zu Dämonen degenerierte Menschen mit den Nagas und brachten Krieg und Verwüstung über ganz Taborea. Durch eine Allianz der Elfen mit den Menschen gelang es, die Dämonen in die Leere zu verbannen und die Nagas hinter eine magische Bannmauer zu drängen. Als Elfenprinz Sig’aylas jedoch zur Verteidigung seiner menschlichen Geliebten das heilige Schwert Sichellicht aus der Bannmauer entfernte, wurde diese brüchig und die Bedrohung durch die Nagas flammte erneut auf.

    Neben den Elfen, erhalten mit „Chapter II – The Elven Prophecy“ zwei neue Charakterklassen Einzug indie Welt von Runes of Magic. Sie ergänzen die Palette der Auswahlmöglichkeiten im Rahmen des taktischinteressanten Dualklassen-Systems um weitere Kombinationen.Insbesondere fortgeschrittene Spieler dürfen sich außerdem auf neue Herausforderungen in Form von anspruchsvollen Dungeons und Raid-Instanzen sowie auf neue PvP-Modi freuen. Wegen der vielen neuen Spielinhalte erhöht sich mit „Chapter II – The Elven Prophecy“ auch die Level-Obergrenze für alle Charaktere in Runes of Magic auf 55.

     
    Mit der Erweiterung integriert Frogster zudem ein neues Pet-System in die Spielwelt von Taborea. Spieler haben dann die Möglichkeit ihre virtuellen Begleiter aktiv zu trainieren, so dass sie zu wertvollen Unterstützern im Kampf heranreifen. Obendrein erfährt die  Spielatmosphäre von Runes of Magic eine gründliche Generalüberholung. Gerade die neuen Spielregionen glänzen durch eine verbesserte Grafik mit neuen Effekten und handgezeichneten Texturen. Außerdem wird die renommierte Soundschmiede Dynamedion den Soundtrack bis zum Launch von Chapter II noch einmal überarbeiten. Wie die Basisversion von Runes of Magic und alle bisherigen Updates wird Frogster „Chapter II – The Elven Prophecy“ kostenlos zum Download anbieten.
     
    Schon im August wird Frogster erste Inhalte von „Chapter II – The Elven Prophecy“ wie die neue Spielregion „Küste der Wehklagen“ einspielen und das Level Cap auf 52 anheben. Der Höhepunkt von Chapter II folgt dann mit dem offiziellen Release im September. „Mit dem umfangreichen Chapter IIknüpfen wir nahtlos an unsere bisherige Politik der regelmäßigenContent-Erweiterungen für die Spielwelt von Runes of Magic an. Bis wir The Elven Prophecy offiziell starten, werden wir auch noch regelmäßige Content-Updates einspielen“, kommentiert Daniel Ullrich, Director Product Management bei Frogster, die Update- Konzeption.
  • Lailesh @ 18:14 am 04.06.2009
  • Mit dem neuen großen Patch 1.7 „Return of the Ice Dwarf Kingdom“ liefert Frogster in Kürze neue spielerische Inhalte für Runes of Magic nach. Das Update erweitert die Spielwelt des Online-Rollenspiels unter anderem um neue Ausbau-Möglichkeiten für Gildenburgen. Außerdem wird die Instanz „Ruinen des Eiszwergenkönigreiches“ um einen High-Level-Bereich mit neuen Boss-Gegnern erweitert. Voraussichtlicher Erscheinungstermin von „Return of the Ice Dwarf Kingdom“ ist der 3. Juni.

     

    Gilden können mit dem Update gegen gesammelte Ressourcen spezielle Häuser in ihrem Burghof errichten. Nach und nach schalten Spielergemeinschaften weitere und stärkere Bauwerke im Technologiebaum frei. So ist die Werkstatt erst nach dem Aufstellen der Schule verfügbar, mächtige Runentürme stehen Gilden erst zur Verfügung, wenn sie den Ausbau der Burg weit vorangetrieben haben. Die Gebäude verleihen der Gilde allesamt spezielle Boni, von verbesserter Reitgeschwindigkeit über die Möglichkeit Ressourcen abzubauen bis hin zu mächtigen Verteidigungsanlagen. Diese sind wiederum taktisches Element in den geplanten Gildenkriegen.

       

    In die „Ruinen des Eiszwergenkönigreiches“ können Spieler auf Level 50 nun wieder einen Abstecher planen. War der Dungeon bisher nur für Abenteurer auf Stufe 35 bis 40 konzipiert, erweitert das Update diesen nun um einen komplett neu designten Bereich für High-Level-Gruppen mit neuen Bossen und natürlich neuen Belohnungen.

     

    Weiterhin führt der Content-Patch Elite-Skills für die Level 40 und 45 ein. Pet-Sammler dürfen sich freuen: Die kleinen Begleiter stehen mit dem Update in einer permanenten Variante zur Verfügung.

  • LadyOpheila @ 11:29 am 29.05.2009
  • Russischer Partner GFI startet Open Beta für Frogsters Fantasy-Online-Rollenspiel

    Ab sofort ist Runes of Magic auch auf Russisch verfügbar. Frogsters Vermarktungspartner
    Game Factory Interactive (GFI) hat jetzt den offenen Beta-Test der russischen Version gestartet.
    Damit kann jeder Interessent aus dem östlichen Europa von nun an einen kostenlosen
    Spielzugang auf der russischen Webseite http://www.rm-online.ru/ einrichten. Dort ist auch die
    Vollversion des Free-to-Play-Titels per Download erhältlich. Wie schon bei der deutschen und
    englischen Version wird GFI die angelegten Spielcharaktere nach der Open Beta nicht löschen.
    Sie können somit uneingeschränkt in den offiziellen Start des Spiels übertragen werden.
     
    „Mit dem Start der russischen Version weiten wir die Zielgruppe für Runes of Magic um
    Hunderttausende potentielle Spieler aus den Zukunftsmärkten Osteuropas aus. Dafür haben
    wir mit Game Factory Interactive den idealen Partner vor Ort gefunden“, kommentiert
    Andreas Weidenhaupt, CEO von Frogster Online Gaming und Vorstandsmitglied der Frogster
    Interactive Pictures AG, den Beginn der Open Beta.
     
    „Der Start der russischen Version von Runes of Magic ist ein großartiges Ereignis.
    Wir danken Frogster Online Gaming für ihr Vertrauern und sind überzeugt, dass dieses
    Spiel ein riesiger Erfolg bei tausenden russischen MMO-Spielern wird“, so Slava Plotnikov,
    CEO von Game Factory Interactive.
     
    Frogster konnte vor kurzem allein mit der deutschen und englischen Version in Europa
    und Nordamerika die Marke von einer Million registrierten Spielern knacken. Die angekündigte
    koreanische und zwei weitere Sprachversionen sind beim Berliner Publisher in Arbeit und sollen
    noch dieses Jahr veröffentlicht werden.
     
     
    Euer RoM-Welten Team
  • Lailesh @ 17:55 am 27.05.2009

« 1 2 3 8 9 10 11 12 13 14 »

RoM-Welten English RoM-Welten German
RoM-Welten.de auf Facebook RoM-Welten.de auf Twitter RoM-Welten.de auf YouTube RoM-Welten.de auf Google+
Monster und ihre Spawnzeiten
Zur Galerie: Screenshots