• Ab sofort startet Frogster die Open Beta für das heiß erwartete Fantasy-Onlinerollenspiel Runes of Magic. Knapp 200.000 Spieler sind bereits registriert, die nun die aktualisierte englische und erstmals auch eine deutsche, noch nicht finale, Version des MMORPG auf Herz und Nieren testen können. Während des Open Beta Tests soll vor allem auch die Lokalisierung in deutscher Sprache fertiggestellt werden.

     

    Auch wer noch nicht registriert ist, kann Runes of Magic ab sofort kostenlos herunterladen und sich unter www.runesofmagic.com einen ebenfalls kostenlosen Spielzugang anlegen. Mit dem Start des offenen Beta-Tests schaltet Frogster alle bereits eingebauten Inhalte frei. Sogar der Item-Shop, in dem Spieler sich mit unterstützenden Gegenständen eindecken können, ist bereits jetzt in Runes of Magic verfügbar. Gleichzeitig hebt Frogster die bisher geltende NDA für seinen Titel auf. Ab jetzt können Spieler damit ihre Eindrücke frei kommunizieren und Medien die ersten Vorschauberichte verfassen. Ab Freitag wird es dann auch weihnachtlich in Taborea: mit einem großangelegten Weihnachts-Event erwartet Spieler gleich ein stimmungsvolles Ingame-Ereignis.

     

    Zum heutigen Start der Open Beta bringt Frogster erst einmal drei deutsche und drei internationale Server an den Start. Da alle bisherigen Spieler-Charaktere im Rahmen des Closed-Beta-Events planmäßig gelöscht wurden, startet jeder Spieler auf Level eins – ganz gleich ob Neuling oder erfahrener Abenteurer. Dabei müssen sich angehende Magier und Krieger zwischen zwei Servertypen entscheiden: wer den Kampf Mann gegen Mann zu jeder Zeit in der Spielwelt bevorzugt, ist auf einem PvP-Server genau richtig. Wer hingegen in Ruhe questen möchte und nur gezielt den Wettkampf gegen Mitstreiter anstrebt, wählt bei der Serverauswahl PvE. Weitere Informationen zu den Spielregeln auf PvP- und PvE-Servern stehen im Laufe des Tages auf der offiziellen Webseite bereit.

     

    Ab Freitag weihnachtet es dann sehr in Taborea. Spezielle Event-Kostüme und Quests sowie viele kleine Überraschungen warten pünktlich zum vierten Adventswochenende auf die Spieler. Die offizielle Webseite www.runesofmagic.com begleitet die Aktion mit einem Gewinnspiel. Wer selber kreativ wird und Selbstgebasteltes rund um Runes of Magic einschickt, hat die Chance auf ein seltenes, weihnachtliches Ingame-Reittier.

  • @ 15:31 am 15.12.2008
  • – Frogster veröffentlicht Game Design Dokument zum siebten Gebiet –

    Berlin, 20.11.2008: Passend zum gefühlten Winteranfang veröffentlicht Frogster nun Details über die siebte Region von Runes of Magic. Das Drachenzahngebirge ist zu großen Teilen von Eis überzogen und wurde im Laufe der Zeit Schauplatz zahlreicher Konflikte. Seit Jahrzehnten kämpfen hier Menschen, Eiszwerge, Gnolle und Zyklopen um die Vorherrschaft. Ihre kriegerischen Auseinandersetzungen prägten die Spielwelt Taborea nachhaltig.

    Trotz Ressourcenarmut und schneidender Winde haben Menschen an verschiedenen Stellen im Drachenfanggebirge Siedlungen gegründet, nur um sie wenig später an Eiszwerge oder Zyklopen zu verlieren. Letztendlich konnte auch Bors Eisenwands militärische Raffinesse den Bedrohungen wenig entgegensetzen. Die wenigen verbliebenen Außenposten der Menschen sind teilweise voneinander abgeschnitten und isoliert. So verlieren sie mehr und mehr von ihrer früheren Bedeutung. Zahlreiche Ruinen im Drachenfanggebirge deuten darauf hin, dass derartige Konflikte die Region schon seit Äonen erschüttern. Besonders markant thronen der geheimnisumwitterte Runenthron und das große Tor in der Bergkette, deren einstige Bedeutung heute niemandem mehr bekannt ist.

    Ausführliche Informationen zu den Unruhen, den geographischen Gegebenheiten und den mannigfaltigen Mythen, die sich um die Region ranken, schildert ein neues Game Design Dokument, das ab sofort auf der offiziellen Webseite verfügbar ist.

  • FuGe @ 16:39 am 20.11.2008
  • – Beta-Server haben Spielermassen reibungslos verkraftet –

    Berlin, 6.11.2008: Die Testserver von Runes of Magic haben Belastungstests zum Abschluss der Closed-Beta-Phase 2 sehr erfolgreich bewältigt. Trotz Spielermassen von bis zu 1.600 Charakteren in der Startstadt „Pioneers Colony“ zeigte der Beta-Server keinerlei Probleme. Weder Prozessor noch Arbeitsspeicher waren beim Stresstest am letzten Donnerstag ansatzweise ausgelastet. Somit ist es mit Runes of Magic theoretisch möglich, über 3.000 Spieler in einer Zone darzustellen. Auch mit dem Halloween-Event am Samstag hatte der Server trotz reduzierter Hardware keinerlei Probleme. Rund 1.000 Spieler nahmen an diesem ersten großen Ingame-Event in der freien Spielwelt teil. Frogster hat sich in einem Brief an die Community ausdrücklich für die disziplinierte Mithilfe der Beta-Tester bedankt, der im Beta-Forum nachzulesen ist: http://forum.runesofmagic.com/showthread.php?t=14798.

    Dank des stabilen Netzcodes von Entwickler Runewaker verkraftet die aktuelle Serverkonfiguration deutlich mehr Spieler als erwartet. Den geplanten großen PvP- und Gilden-Schlachten, Ingame-Events und einem Server-vs.-Server.vs.-Server-Krieg mit drei beteiligten Sever-Communitys steht daher technisch nichts im Weg. Nach den erfolgreichen Stresstests hat Frogster am 3. November wie geplant die Closed-Beta-Phase 3 gestartet. Um einen Testbetrieb für die weiterführenden Gebiete zu ermöglichen, hat der Publisher den Server mit den meisten Charakteren auf die frischen Beta-Server gespiegelt. MMO-Fans können sich unter www.runesofmagic.com weiterhin für die Beta-Tests bewerben. Im Dezember soll Runes of Magic dann in die Open Beta starten.

    Zum aktuellen Zeitpunkt planen die Berliner nur noch einen letzten Charakter-Wipe. Dieser wird zugunsten der Gleichberechtigung aller Spieler kurz vor der Open Beta stattfinden, so dass Neueinsteiger und Beta-Veteranen dann die gleichen oraussetzungen vorfinden. Alle interessierten Spieler können also schon während der Open Beta ihre Charaktere hochspielen und mit in die Release-Version nehmen. Aktuell arbeitet das Team vor allem an der umfangreichen Lokalisierung von Runes of Magic, da Entwickler Runewaker den Quest-Content nochmals auf über 1.000 Quests zum Start erhöht und damit nahezu verdoppelt hat.

  • FuGe @ 16:53 am 06.11.2008
  • – Server-Stress-Test und Ingame-Event für Fantasy-MMOG –

    Berlin, 30.10.2008: Frogster startet heute einen ersten großen Server-Belastungstest für Runes of Magic. Dazu hat der Berliner Publisher in den letzten Tagen rund 30.000 interessierte Spieler in die laufende Closed Beta eingeladen. Nach einer Server-Wartung im Laufe des Nachmittags sind alle Beta-Tester heute von 20:00 Uhr bis 3:00 Uhr morgens aufgerufen, den Testserver durch ihre schiere Masse an seine Grenzen zu führen. Am kommenden Samstag folgt ein zweiter großer Belastungstest, der sich in mehrere Phasen gliedert. Näheres dazu erfahren Spieler auf der offiziellen Website: http://www.runesofmagic.com/de/news,id79,stresstest_details.html.

    Gleichzeitig erwartet die Beta-Tester ab heute ein erster Einblick in das Eventsystem von Runes of Magic. Passend zum Halloween-Wochenende werden sie ab heute Abend im Spiel von grimmigen Kürbisköpfen, singenden Geistern, Monsterparaden und speziell gestalteten Landschaften begrüßt. Interessierte Spieler können sich an eigens erstellten Questen beteiligen, gemeinsam den großen Kürbis bekämpfen oder sich dank bestimmter Tränke sogar selbst in Monster verwandeln. Mit den sogenannten "Seasonal Events" bietet Runes of Magic nicht nur etwas fürs Auge, denn eine Vielzahl von Nichtspieler-Charakteren (NPCs) erklären jeweils auch, warum die spezielle Aktivität gerade stattfindet. Für Weihnachten ist natürlich schon das nächste große Ingame-Event in Planung. Und für die kommende Closed-Beta-Phase 4 können sich MMO-Fans weiterhin unter www.runesofmagic.com bewerben.

  • FuGe @ 15:56 am 30.10.2008
  • – Informationen über die sechste Region Taborea´s erstmals enthüllt –

    Berlin, 23.10.2008: Mit der Vorstellung der Sascilia-Steppe enthüllt Frogster bereits zum sechsten Mal eine der Regionen aus Taborea, der faszinierenden Spielwelt in Runes of Magic. Die Sascilia-Region ist die Heimat des Nomadenvolks der Ziegenmenschen, den Capra, die sich vor einiger Zeit in zwei Clans aufteilten: die Weißfellen und die Schwarzhörner. Dogamor, einst Hauptstadt der Capra und Heimat der Weißfelle wurde durch Angriffe von Zyklopen eingenommen und die Ziegenmenschen so vertrieben. Seitdem ziehen sie durch die Steppe Sascilias, immer mit dem Ziel vor Augen Dogamor zurück zu erobern.

    So kam es, dass sich die Weißfelle mit der Söldnerorganisation des Ordens der Dunklen Glorie verbündeten um gegen die Zyklopen anzukommen. Doch auch diese kämpften nicht alleine, da sie von den Verschwörern der Zurhidon unterstützt wurden. Dieser blutige Konflikt besteht noch heute. Während die Weißfelle über die Ebenen streifen, besetzte der Clan der Schwarzhörner den geheimnisvollen Ort Khant. Dort verfolgen sie ihre eigenen von schwarzer Magie befleckten Interessen.

    Mutige Spieler können das geheimnisumwitterte Khant und das Grab eines ehemals sehr mächtigen Häuptlings der Ziegenmenschen erforschen oder die Weißfelle in ihrem Kampf gegen die Zyklopen unterstützen. Dabei sollten sich Spieler nicht nur vor den Zyklopen hüten sondern auch vor den Schwarzhörnern, umherstreifende Banditen und den mysteriösen Riesenwölfen, den Hütern der Tierwelt.

    Ein ausführliches Game Design-Dokument beschreibt den verzwickten Konflikt der Weißfelle und Schwarzhörner und gibt noch mehr Geheimnisse der Sascilia-Steppe preis.

  • FuGe @ 14:09 am 23.10.2008
  • – Closed-Beta 3 startet nach ersten Stresstests am 2. November –

    Berlin, 17.10.2008: Ab dem 2. November weitet Frogster die Closed Beta für Runes of Magic auf rund 30.000 Testspieler aus. Nach zwei großangelegten Belastungstests der Game-Server am 30.10. und 1.11. startet das kostenlose Fantasy-Onlinerollenspiel damit in die Closed Beta Phase 3. Teilnehmer für die neue Beta-Phase wählt der Publisher per Zufallsprinzip aus den bisher rund 100.000 weltweiten Registrierungen für Runes of Magic aus. Zudem können glückliche Spieler ihre Einladung in die Beta auch in einem von zahlreichen Gewinnspielen abstauben, die in Kürze auf den großen Spieleportalen online gehen.

    Die Open-Beta-Version von Runes of Magic wird nach aktueller Planung im Dezember 2008 mit dem Untertitel „Rise of the Demon Lord” als erstes Kapitel erscheinen. Dazu haben die Berliner nun das finale Logo mit zwei neuen Wallpapers veröffentlicht: http://www.runesofmagic.com/de/content,1,wallpapers.html.

    Kostenlose Add-ons veröffentlicht Frogster nach dem Launch im regelmäßigen Rhythmus von zwei bis drei Monaten als weitere Kapitel. Auf der offiziellen Website www.runesofmagic.com können sich MMO-Fans weiterhin für die Closed Beta registrieren, um schon weit vor Release einen Blick in die Welt von Runes of Magic zu werfen.

  • FuGe @ 18:29 am 17.10.2008
  • – Entwickler-Journal zum User-Interface von Runes of Magic –

    Berlin, 9.10.2008: Die effektive Nutzung der eigenen Fertigkeiten ist der Schlüssel zum Überleben in einem Onlinerollenspiel wie Runes of Magic. Daher hält die Benutzeroberfläche des Fantasy-MMORPGs von Frogster stets die wichtigsten Informationen und Funktionen griffbereit. Spieler können das Interface außerdem vollständig den persönlichen Wünschen anpassen. Frei positionierbare Hotkeys, die komfortabel über Drag & Drop zu bestücken sind, bieten schnellen Zugriff auf alle Fertigkeiten des Charakters. Mehrere verschiedene Quickbars können in Runes of Magic aktiviert, mit der  erwünschten Zahl an Hotkeys versehen und dann frei verschoben werden. Findige Spieler können auch Tastenkombinationen für die Hotkeys definieren, um im entscheidenden Augenblick blitzschnell reagieren zu können.

    Aus dem gesamten Pool an Fertigkeiten bauen sich Taktiker so ihr Kampfset zusammen, bei dem je nach Ausrichtung des Charakters die Rubriken Heilung, Nah- und Fernkampf, Buffs, Debuffs und Spezialfertigkeiten ihren passenden Platz finden. Neben solchen essentiellen Fertigkeiten können Spieler sich aber auch eine Quickbar mit Emotes anlegen, um die Kommunikation mit anderen Abenteurern zu bereichern. Schließlich wirkt eine Herausforderung zum PvP-Duell mit der entsprechenden Geste gleich ganz anders, genauso wie die gereckte Faust dem Sieger nach einem harten Kampf wohl ansteht.

    Auf der offiziellen Website zum Games steht ab sofort ein neues Ingame-Video zum Download, das alle Funktionen des Interfaces vorstellt. Hier können interessierte Spieler sich nach wie vor für die laufende Closed Beta registrieren.

    [... weiterlesen ...]

  • FuGe @ 14:53 am 09.10.2008
  • – Runes of Magic erreicht den ersten Meilenstein –

    Berlin, 02.10.2008: Der Erfolg von Fantasy Massively Multiplayer Online Rollenspielen ist ungebrochen. Jetzt gibt es eine erste Erfolgsmeldung aus dem Hause Frogster zum heißerwarteten Runes of Magic (http://www.runesofmagic.com). Innerhalb der ersten drei Monate seit der Veröffentlichung des Webseite und der damit verbundenen Anmeldung zum Betatest des Spiels haben sich über 95.000 Spieler registriert. Dieses Ereignis nimmt der Berliner Publisher zum Anlass nun den Closed Beta Test II (CBT II) für den 09. Oktober und den Start der Open Beta am 09. Dezember bekannt zu geben. Zum CBT II wird vorerst nur eine geringe Menge an Spielern eingeladen. In den kommenden Closed-Betaphasen werden weitere 30.000 Spieler eingeladen sich die Welt Taborea und ihre Bewohner anzusehen.

    Weiterhin wurden durch nahendes Erreichen der 100.000 Marke zu einem solch frühen Zeitpunkt die Erwartungen des Publishers übertroffen. Die Kombination aus hoher Qualität und Free2Play ohne monatliches Abonnement wird von den Spielern sehr gut aufgenommen und gilt als Erfolgsfaktor für den Titel. Bis zum Launch des Spiels im Dezember 2008 wird der nächste Meilenstein von 250.000 Spielern angepeilt. Damit ist Runes of Magic schon kurze Zeit nach der Ankündigung einer der erfolgversprechendsten Titel im MMOG-Markt.

    Alle Informationen zu Runes of Magic, umfangreiches Bild- und Videomaterial sowie die Anmeldung zur Closed- und Open Beta des Spiels gibt es auf der offiziellen Webseite: www.runesofmagic.com.

  • FuGe @ 15:40 am 02.10.2008
  • – Informationen zu den politischen Geflechten von Taborea veröffentlicht –

    Berlin, 02.10.2008: In der Welt von Runes of Magic, Taborea genannt, haben sich im Verlauf der Generationen verschiedene Fraktionen erausgebildet, die politische, militärische und wirtschaftliche Macht angehäuft haben. Viele dieser Fraktionen liegen miteinander im Clinch und kämpfen offen oder hinter den Kulissen um die Vormachtstellung.

    Die Spieler von Runes of Magic haben im Verlauf des Spiels die Möglichkeit, sich einzelnen Fraktionen anzuschließen und damit das Machtgefüge zu beeinflussen. Detaillierte Informationen über die Hintergrundgeschichte und die Ziele der Fraktionen sind jetzt auf der Webseite von Runes of Magic (http://www.runesofmagic.com/de/articles,id16,0,fraktion.html) veröffentlicht worden. Zur Vorbereitung auf den Einstieg in die Welt Taborea ein absolutes „Muss“ für jeden interessierten Spieler.

    Mit den Informationen über die Fraktionen wurde auch gleich frisches Bildmaterial aus der derzeit laufenden Closed Beta veröffentlicht.

    Alle Informationen zu Runes of Magic, umfangreiches Bild- und Videomaterial sowie die Anmeldung zur Closed- und Open Beta des Spiels gibt es auf der offiziellen Webseite: www.runesofmagic.com.

  • FuGe @ 15:18 am 02.10.2008
  • – Das fünfte Gebiet der Spielwelt Taborea gibt seine Besonderheiten preis –

    Berlin, 25.09.2008: Während bereits die ersten Spieler die Welt von Taborea in der Closed-Beta-Version von Runes of Magic erkunden, treten nun erstmals Informationen zum fünften Gebiet zu Tage, dem so genannten Staubteufel-Canyon. Einst als Beherbergung von Erzprospektoren und Söldnertruppen geplant, wurde die über dem Canyon thronende „Obsidianfeste“ regelmäßig mit Verteidigungsanlagen in der unmittelbaren Umgebung erweitert. Einem glorreichen Sieg ist es zu verdanken, dass riesige Stadtmauern errichtet wurden und die Obsidianfeste heute eine der größten Städte Taboreas ist.

    Nicht minder historisch bedeutend ist die nahe gelegene „Große Mine“, in deren Stollen ein üppiges Erzvorkommen vermutet wird. Allerdings haben sich dort im Laufe der Zeit gefährliche Echsen und Skorpione eingenistet. Der Staubteufel-Canyon ist auch für seine beiden Barbarenvölker bekannt, die zwar jeweils in Lagern leben, aber ansonsten unterschiedlicher kaum sein könnten. Während das eine Volk die Erde verehrt und sich gegenüber Fremden wohlgesonnen und aufgeschlossen zeigt, reagiert der zweite Barbarenstamm, der das Falkentotem anbetet, aggressiv auf Neulinge.

    Weitere geheimnisvolle Orte wie die überfluteten Ruinen oder der Palast der Kolosse beschreibt ein ausführliches Game Design-Dokument.

  • FuGe @ 17:15 am 25.09.2008

« 1 2 3 10 11 12 13 14 »

RoM-Welten English RoM-Welten German
RoM-Welten.de auf Facebook RoM-Welten.de auf Twitter RoM-Welten.de auf YouTube RoM-Welten.de auf Google+
Monster und ihre Spawnzeiten
Zur Galerie: Screenshots