• „Halle der Überlebenden“ führt Spieler gegen die mächtigen Hüter

    Tief unter den Wilden Landen liegt die vergessene Schmiede der Hüter. Mit dem Start des zweiten Kapitels für Runes of Magic öffnet der Schlachtzug-Dungeon „Halle der Überlebenden“ seine Tore in die unterirdischen Fertigungsanlagen. Darin stellen sich zwölf tapfere Abenteurer den mächtigen Golems.


     
    Einst von Menschenhand erschaffen, wandten sich die Hüter bald gegen ihre Schöpfer. Nachdem die Völker Taboreas die Golems unter schwersten Verlusten gemeinsam zurückdrängen konnten, gerieten auch die Fertigungshallen in Vergessenheit. Doch im Innersten überlebten die uralten Geschöpfe: Versammelt um ihren Anführer „Beschützer Andaphelmor“ bewachen unzählige Hüter die von Lavaflüssen zerstörte Ruine und längst vergessene Schätze.
     
    Das neue Schlachtzug-Szenario im Erdinneren verlangt Spielern alles ab. Nur hervorragend eingespielte und ausgerüstete Raid-Gruppen bestehend aus zwölf Mitgliedern sollten sich in die „Halle der Überlebenden“ wagen, um in taktisch anspruchsvollen Kämpfen gegen insgesamt acht Bosse bestehen zu können. Jeder von ihnen mit mächtigen Fähigkeiten ausgestattet, die unvorsichtige Abenteurer innerhalb von Sekunden scheitern lassen

     

    Euer,

    RoM-Welten Team


  • Lailesh @ 18:13 am 10.09.2009
RoM-Welten English RoM-Welten German
RoM-Welten.de auf Facebook RoM-Welten.de auf Twitter RoM-Welten.de auf YouTube RoM-Welten.de auf Google+
Monster und ihre Spawnzeiten
Zur Galerie: Offizielle Artworks